In diesem Jahr ist vieles anders

andro Kids Open 2020

Die Covid-19-Pandemie hat große Auswirkungen auf die Veranstaltungsszene in Deutschland, so auch auf die andro Kids Open. Das traditionsreiche, größte europäische Tischtennisturnier im Nachwuchsbereich sollte vom 21. bis 23. August wieder bis zu 1.500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der ganzen Welt in die Landeshauptstadt Düsseldorf locken. Doch in diesem Jahr ist vieles anders.

Die Veranstaltung wird unter dem Namen “andro Kids Open Heimatsommer” stattfinden, die Location das Deutsche Tischtennis-Zentrum sein, das Ereignis auf zwei Tage (22.-23. August) verkürzt, das Teilnehmerfeld auf maximal 256 Spielerinnen und Spieler reduziert, die Altersspanne auf zehn- bis 17-Jährige beschränkt, der Spielmodus geändert und das Doppel abgeschafft.

Dies sind nur einige der zahlreichen Anpassungen der Kids Open 2020. “Wir möchten ein Zeichen setzen, dass es gerade auch in diesen schwierigen Zeiten möglich ist, unter Einhaltung aller Vorgaben des RKI und aller geltenden Hygiene- und Abstandsregeln in Nordrhein-Westfalen eine Sportveranstaltung auf die Beine zu stellen”, sagt Borussia-Manager Andreas Preuß. “Diese Kids Open werden völlig anders sein als wir sie kennen, aber wir freuen uns schon jetzt auf das Erlebnis im Rahmen des Düsseldorfer Heimatsommers.”     

Zum ersten Mal seit 2004 ist nicht die Leichtathletikhalle im Arena-Sportpark Düsseldorf Schauplatz, sondern das Deutsche Tischtennis-Zentrum. Dort hat Veranstalter Borussia Düsseldorf die Möglichkeit, die Kids auf drei Dreifachsporthallen aufzuteilen, sodass sich lediglich bis zu 64 Schülerinnen und Schüler (maximal zwei Altersklassen) gleichzeitig in einer Halle aufhalten werden. “Es wird nur Einzel und kein Doppel gespielt. Damit sind die Teilnehmer am Tisch mindestens die Tischlänge von 2,74 Meter voneinander entfernt. Und der Kreis der Personen in einer Halle ist begrenzt und gut kontrollierbar”, so Preuß weiter.

Der Spielmodus ist gänzlich neu für die Kids Open. Geplant sind Spiele in Achter-Gruppen im Modus “Jeder gegen Jeden” sowohl in den Vorrunden am Veranstaltungssamstag als auch in den Hauptrunden am Sonntag (23. August). Aufgrund dieses Austragungssystems bestreiten alle Kids die gleiche Anzahl an Einzeln. Zwei Jahrgänge bilden je eine Altersklasse, das Mindestalter wurde auf zehn Jahre hochgesetzt. So werden die Siegerinnen bei den Mädchen und Sieger bei den Jungen in diesem Jahr in den Klassen 2003/2004, 2005/2006, 2007/2008 und 2009/2010 ermittelt. Da stets in Gruppen gespielt wird, sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ausschließlich in kleinen Einheiten zusammen. Die Felder je Altersklasse sind auf insgesamt 32 Spielerinnen bzw. Spieler begrenzt. 

Mitmachen dürfen bei den “andro Kids Open Heimatsommer” Kinder und Jugendliche, die in Deutschland zu Hause sind. Auf die Starter aus der ganzen Welt, die das Event normalerweise bunt und außergewöhnlich machen, wird in diesem Jahr verzichtet. Für die Jüngsten (Jahrgang 2010) wird der beliebte “NRW-Talent-Cup” auch in 2020 angeboten, bei dem sie sich neben Tischtennis auch in einem Leichtathletik-Wettbewerb messen können.

Anmeldungen sind vom 8. Juli bis zum 2. August über die Veranstaltungs-Website kids-open.borussia-duesseldorf.com möglich nach dem Motto “First come, first serve”. Kids, die für das ursprünglich geplante Turnier angemeldet waren, haben noch bis zum 8. Juli die Möglichkeit, ihren Startplatz zu sichern. Die Startgebühr beträgt 17 Euro und beinhaltet neben der Teilnahme ein Lunchpaket an jedem Veranstaltungstag. Einen Verkauf von Speisen und Getränken vor Ort wird es nicht geben. Die Aktion im Heimatsommer findet unter dem Leitgedanken “Breitensport” statt und wird daher ohne TTR-Relevanz durchgeführt.   

(AS) 

Teilen

Letzte Ergebnisse

3:0

1:1

2:2

0:1

2:3

2:2

Pause

3:2 (OT)