Jakob Eichmann radelt allen davon

Ruderclub Germania Düsseldorf: Foto-Wettbewerb

Foto: RCGD/privat)

U15-Nachwuchsruderer Jakob Eichmann vom Ruderclub Germania Düsseldorf würde lieber allen davon rudern. Aber das geht derzeit aufgrund der Coronakrise nun einmal nicht. Aber ganz nach vorne hat er sich dennoch „gekämpft“. Die Clubjury vergab den Mitgliedern, die Fotos von zuhause oder unterwegs beim Sport oder dem Sport ähnlichen Dingen geschickt haben, Punkte. Und da erhielt er die meisten und konnte sich über einen Gutschein über 80 Euro für Clubkleidung freuen. Die 1. Vorsitzende freute sich insgesamt über alle der ihr zugeschickten Fotos und netten Zeilen, denn ein Wiedersehen im Club lässt auf sich warten und keiner weiß, wie lange.

U15-Ruderer Jakob Eichmann, der sich im Hometraining mit Radfahren und Ergometerrudern fit hält, schrieb zum Foto vom Radtraining mit seinem 17-jährigen Bruder Constantin, der eigentlich Tennis spielt und segelt: „Im Moment fahre ich häufig mit meinem Bruder oder meinem Vater Fahrrad und alleine Ruderergometer. Ich kann es aber kaum abwarten, wieder aufs Wasser zu gehen. Hoffentlich klappt es bald!“ Der 13-Jährige ist seit 2018 im Club und muss sich nun wie alle anderen alleine zum Training motivieren. Es ist noch kein Hochleistungssport, aber Wettkämpfe bestreitet er schon lange, und das mit viel Motivation und Freude. So kämpft er sich ohne seine Clubkameraden durch das Training, bekommt von Trainer Jan Milles immer wieder neue Trainingspläne zugeschickt. Kontakt zwischen ihnen und den anderen Ruderern gibt es hin und wieder über Videokonferenz: „Wir analysieren gemeinsam das aufgenommene Training. So können wir alle gegenseitig voneinander lernen.“

Die acht Jurymitglieder vergaben ihre Punkte insgesamt recht verteilt, hier ein paar schöne Begründungen. Petra Hörnemann meint zum Foto mit Monika Schierenberg im Kopfstand: „Meine zwei Punkte gehen an Monika, bei der nicht nur die Welt Kopf steht, sondern sie das Ganze auch gleich in eine sportliche Form bringt.“ Und sie lobt Lukas Vornholz schmunzelnd für die Nachwuchsförderung. Er ist mit Sohn Jasper auf dem Ergometer zu sehen. Selbiges Lob bekommt Steffi Vedder mit Sohn Oskar bei der Akrobatik von Heidi Beeckmann. Petra Schierenberg ergänzt lächelnd: „Da stimmt alles…. Outdoor Sport, große Freude, Zuneigung und gegen den geringen Abstand der schützende Helm.“ Mit vollem Einsatz zeigt sich Carsten Beisheim mit Familie in Germania-Dress rudernd, anfeuernd und chillend. Auch der Hund der Hausmeisterfamilie, der mit dem Kumpel Ball spielt, macht beim Foto-Wettbewerb mit, allerdings weder mit Abstand noch in Sportkleidung, konkurrenzlos süß die zwei Vierbeiner.

Auch die Fotos von Kathrin als Initiatorin der Aktion wurden nett kommentiert. Hermann Höck zu Kathrin Schmack in Yougapose auf dem Ergometer: „Dieses Bild strahlt im hohen Masse Frieden, Harmonie und Gleichklang mit der Natur aus. Das Motiv besticht durch Anmut und Grazie.“ Mit Anmut und Grazie ergänzt mit Kraft gleiten die Germanen hoffentlich bald wieder über das Wasser.

(MD)

Teilen

Letzte Ergebnisse

3:2

0:1

4:2

3:2 (n.P.)

1:0

1:1

3:1

2:1