(Foto: MeinRuderbild.de /Maren Derlien)
(Foto: MeinRuderbild.de /Maren Derlien)

Juniorenregatta Köln: U17 und U19

  • Mittwoch, der 22. Mai 2019
  • News

Bei der Juniorenregatta Köln präsentierten sich die U19- und U17-Junioren vom Ruderclub Germania Düsseldorf insgesamt gut und konnten in drei Rennen Siege errudern. Maurice Krutwage gewann Samstag seinen Lauf im U19-Einer, ebenso Sonntag den zweiten gesetzten Lauf im U19-Doppelzweier. Laurin Mückshoff konnte den sechsten gesetzten Lauf im U17-Einer für sich entscheiden.

Nach Platz fünf am Samstag startete Laurin Mückshoff im sechsten gesetzten Lauf und ließ die Konkurrenz im U17-Einer aus Berlin, Wiesbaden, Herdecke, Neuss und Bochum hinter sich. „Für Laurin ging es in erster Linie darum, Erfahrungen zu sammeln. Das ist ihm gut gelungen und der Sieg freute ihn natürlich besonders“, so RC-Trainer Lukas Gäßler.

Neben den drei Abteilungssiegen für die Germanen gab es auch einen zweiten Platz für den von Magdalena Hallay gesteuerten U17-Vierer mit Ben Wolke und Hendrik Weskamp in Rgm. mit dem Wasser-Sport-Verein Düsseldorf und dem Crefelder Ruderclub hinter der Rgm. Mülheim/Essen. Im ersten gesetzten Lauf belegte die Mannschaft den dritten Platz hinter den Gegnern aus Magdeburg und Minden. Die Rgm. Mülheim/Essen konnte sie in dem Rennen mit 2,6 Sekunden Vorsprung besiegen.

Zusammen gingen alle vier U17-Germanen in Rgm. mit Krefeld/Essen im U17-Achter an den Start. Mit Platz vier waren die beteiligten Trainer grundsätzlich zufrieden, bis zu den Deutschen Jugendmeisterschaften wartet aber noch viel Arbeit auf die Athleten, um die Chance auf eine Medaille zu wahren.

Für Philip Lintzen verlief der Wiedereinstieg in das Regattageschehen nach langer Auszeit gut. Im U17-Leichtgewichtseiner wurde er in seinem Lauf Dritter, im dritten gesetzten Lauf am Sonntag Fünfter mit knappen Abständen zum Dritten aus Hildesheim und dem Vierten aus Datteln. Dank seiner Leistung werden Renngemeinschaften im Doppelzweier/-vierer mit Vereinen vom Stützpunkt Rheinland Nord gebildet. Leonardo Cicotti wurde nach Platz vier am Samstag am folgenden Tag im achten gesetzten Lauf Vierter.

Es folgt die Internationale Juniorenregatta Hamburg (01./02.06.), parallel für die A-Nationalmannschaft mit Leonie Pieper und Leonie Menzel die Europameisterschaften in Luzern, hierzu Weiteres in Kürze. Am kommenden Wochenende gehen die U15-Germanen bei der Regatta in Essen-Kettwig (25./26.05.) an den Start.

Juniorenregatta Köln: U19

Maurice Krutwage setzte sich bei der Kölner Juniorenregatta am Samstag gegen die anderen U19-Einerruderer aus Meschede, Bremen, Hürth und Hamburg durch und qualifizierte sich damit für den ersten gesetzten Lauf am Sonntag. Dort musste er sich den Gegnern aus Berlin, Witten, Hamburg, Worms und Breisach geschlagen geben. An den beiden letztgenannten Einern war er über die gesamte Strecke dran, es reichte nur knapp nicht für die vorderen Plätze.
Im U19-Doppelzweier in Renngemeinschaft (Rgm.) mit Julian Bothe (Hanau) belegte Maurice Krutwage den dritten Platz. Im zweiten gesetzten Lauf am Sonntag konnte lediglich das Team aus Heilbronn der Renngemeinschaft Hanau/Düsseldorf folgen aber kam nicht an ihr vorbei und der Sieg war sicher. Die weiteren vier Boote kamen mit deutlichem Abstand ins Ziel.
In Rgm. mit Köln/Krefeld belegte Katharina Hallay zweimal Platz vier im ungesteuerten U19-Vierer, im U19-Doppelvierer Platz fünf. Im ungesteuerten U19-Leichtgewichtsvierer wurden Samir Noori, Levi Körber und Nikolaus Franz in Rgm. mit dem Wasser-Sport-Verein-Düsseldorf Sechster.
Nun laufen die Vorbereitungen für die Juniorenregatta Hamburg (01./02.06.).

(MD)