Kampflos ins Final4

Viertelfinale der DHC-Damen fällt aus

Foto: Kenny Beele

von Tobias Kemberg

Weil die Zehlendorfer Wespen aus Berlin aufgrund mehrerer Corona-Fälle das Play-off-Spiel am Samstag absagen, zieht die Mannschaft von Trainer Nico Sussenburger direkt ins Final4 um die Deutsche Hallenhockeymeisterschaft ein.

So hatten sich die Damen des Düsseldorfer HC den Play-off-Auftakt nicht vorgestellt. Eigentlich sollte der amtierende Deutsche Feldhockeymeister am Samstagmittag in eigener Halle gegen die Zehlendorfer Wespen antreten. Doch der Gegner aus Berlin sagte die Begegnung am Donnerstag ab. Der Grund: Mehrere Corona-Fälle im Team. Damit ist der DHC kampflos für das Final4 qualifiziert, dass am 29. und 30. Januar im CASTELLO stattfindet.

„Angesichts der Umstände ergibt die Absage natürlich Sinn. Die Wespen möchten uns mit Blick auf die Gesundheit nicht gefährden“, sagt Elisa Gräve. „Und mit einer ersatzgeschwächten Mannschaft zum Viertelfinale anzureisen, ist für sie aus sportlicher Sicht sicherlich auch nicht ideal. Wir freuen uns über den Einzug ins Final4, aber finden es jetzt gerade einfach sehr schade, dass wir nicht spielen können am Wochenende. Wir hatten uns auf dieses K.o.-Spiel in eigener Halle gefreut. So etwas gibt es ja nicht jede Woche.“

Welche drei anderen Teams sich für das Final4 qualifizieren, entscheidet sich am Samstag und Sonntag. Der Club an der Alster empfängt den TSV Mannheim, der Berliner HC trifft auf Rot-Weiss Köln und der Mannheimer HC bekommt es mit dem Harvestehuder HTC zu tun.

Teilen

Letzte Ergebnisse

2:0

3:0

2:3

2:1

1:3

2:2

2:4

3:1

Verpasse keine News mehr und abonniere unseren Newsletter