Ken André Olimb verlässt die DEG

Insgesamt sieben weitere Abgänge

Foto: Birgit Häfner

von Tobias Kemberg

Neben dem Norweger spielen ein Verteidiger und fünf weitere Stürmer in der Saison 2021/22 nicht mehr für die Düsseldorfer. Noch in dieser Woche sollen weitere Zugänge vermeldet werden.

Fünf plus sieben ergibt zwölf – der Kaderumbau bei der Düsseldorfer EG schreitet voran. Und dieser wird wie erwartet umfangreich. Am Mittwoch vermeldete der Klub aus der Deutschen Eishockey Liga weitere Abgänge. Verteidiger Johannes Johannesen gehört künftig ebenso nicht mehr zum Team wie die Stürmer Eugen Alanov, Patrick Buzas, Matt Carey, Jerome Flaake, Mathias From und Ken André Olimb. Vor rund vier Wochen hatte die DEG bereits vier Abgänge vermeldet, darunter Maximilian Kammerer, zwischenzeitlich kam mit Alexander Karachun ein weiterer hinzu.

Ich möchte mich bei allen Spielern ausdrücklich für ihren Einsatz und ihr Engagement in der abgelaufenen Saison mit ihren schwierigen Rahmenbedingungen bedanken. Mit einigen Spielern hätten wir gerne weiter zusammengearbeitet, aber wir konnten leider keine Einigung erzielen“, wird Sportdirektor Niki Mondt in einer Mitteilung des Vereins zitiert.

Vor allem das Ende der Zusammenarbeit mit Olimb dürfte bei einigen Anhängern für eine kleine Träne sorgen. Der Norweger, der bereits von 2013 bis 2016 für die Düsseldorfer spielte, war vor drei Jahren zurückgekehrt und bestach neben seinen spielerischen Fähigkeiten vor allem durch seinen nimmermüden Einsatz. Nach insgesamt 305 Spielen mit 72 Toren und 147 Assists verabschiedet sich der 32-Jährige nun zum zweiten Mal von der DEG. Olimb wurde zuletzt mit den Grizzlys Wolfsburg in Verbindung gebracht. Ein Wechsel zu den Niedersachsen erscheint angesichts der Tatsache, dass sein Bruder Mathis dort noch keinen neuen Vertrag erhalten hat, jedoch nicht mehr als wahrscheinlich. Zuletzt war zu hören, Ken André und Mathis wollten noch einmal zusammen spielen.

Kommt Carter Proft aus Frankfurt?

Vor dem Wochenende wird die DEG aber auch auf der Seite der Zugänge Neuigkeiten vermelden. Als Verstärkung für die Defensive gilt nach wie vor der 21-jährige Niklas Heinzinger vom EC Bad Tölz, der bei den Löwen als offizieller Abgang gelistet wird. Mit Carter Proft soll ein weiterer Spieler aus der DEL 2 vor einem Wechsel nach Düsseldorf stehen. Der 26 Jahre alte Deutsch-Kanadier ist Stürmer und sammelte in der Saison 2020/21 in 48 Spielen 31 Scorerpunkte für die Löwen Frankfurt. Auch der Name von Profts Teamkollege Stephen MacAulay tauchte zuletzt vermehrt in der Gerüchteküche auf.

Der bisherige Kader der DEG für die Saison 2021/22 im Überblick (K=Kontingentspieler / N=Neuzugang):
Tor: Hendrik Hane, Mirko Pantkowski
Abwehr: Bernhard Ebner, Kyle Cumiskey (K), Nicolas Geitner, Marco Nowak, Marc Zanetti (K), Luca Zitterbart (N)
Angriff: Alexander Barta, Alexander Ehl, Tobias Eder, Daniel Fischbuch, Victor Svensson (K)

Abgänge: Eugen Alanov, Jan Brejcak, Patrick Buzas, Matt Carey, Jerome Flaake, Mathias From, Charlie Jahnke, Nicholas Jensen, Johannes Johannesen, Maximilian Kammerer, Alexander Karachun, Ken André Olimb

Teilen

Letzte Ergebnisse

2:1

1:1

2:0

5:3

0:1

2:3

0:3

0:3

Verpasse keine News mehr und abonniere unseren Newsletter