Kieffer wird zum zweiten Mal Zweiter

Golfer träumt plötzlich von Olympia-Teilnahme

Foto: European Tour

von Jan Wochner

Und plötzlich läuft es wie am Schnürchen für Max Kieffer. Der Düsseldorfer Profi-Golfer fuhr zum Start ins Jahr durchwachsene Ergebnisse ein. Vergangene Woche jubelte er über Platz zwei auf der European Tour nach einem dramatischen Stechen um den Turniersieg. Und an diesem Wochenende wurde Kieffer schon wieder Zweiter.

„Ich bin überglücklich, ich habe die ganze Woche super gespielt“, sagte der 30-Jährige nach dem Turnier auf Gran Canaria. Auf dem Platz des Meloneras Golf in Las Palmas überzeugte Kieffer mit vier tollen Runden (-7,-5,-2,-8) und teilweise spektakulären Schlägen wie bei seinem Eagle am Finaltag am zehnten Loch.

Nur einer war noch besser als Kieffer. Der Südafrikaner Garrick Higgo spielte in bestechender Verfassung auf und gewann am Ende sogar souverän mit drei Schlägen Vorsprung. Trotzdem konnte Kieffer mit seinem Auftritt hochzufrieden sein: „Ich war irgendwann richtig im Flow. Das hat total viel Spaß und Bock gemacht“, sagte der Düsseldorfer.

Kieffer: „Ich wusste schon länger, dass ich auf dem richtigen Weg bin“

Bereits vergangene Woche hatte Kieffer mit Platz zwei bei den Austrian Open auf der European Tour auf sich aufmerksam gemacht. In Österreich hatte er sich erst im fünften Extraloch im Stechen geschlagen geben müssen und seinen ersten Turniersieg hauchdünn verpasst. „Ich wusste schon länger, dass ich auf dem richtigen Weg bin, die Ergebnisse spiegeln das jetzt auch wider“, erklärte Kieffer.

Foto: European Tour

In der Weltrangliste machte er einen riesigen Satz nach vorne, verbesserte sich um rund 200 Ränge auf Platz 180. Damit rückt auch eine mögliche Teilnahme an den Olympischen Spielen in Tokio im Sommer in greifbare Nähe. Kieffer konkurriert vermutlich mit Stephan Jäger um den zweiten Platz hinter dem Düsseldorfer Martin Kaymer, der in der Weltrangliste einen ordentlichen Vorsprung vor den anderen beiden Deutschen hat.

Nächstes Turnier für Kieffer steigt in Teneriffa

Für Kieffer geht es schon ab Donnerstag wieder um wichtige Punkte und ein gutes Turnierergebnis. Er wird auf Teneriffa zum Schläger greifen. In seiner aktuellen Form ist der Düsseldorfer ein Kandidat für den Turniersieg. Gegen den dritten zweiten Platz in Serie hätte er aber sicher auch nichts einzuwenden. 

Teilen

Letzte Ergebnisse

3:1

1:6

3:1

1:1

5:2

0:3

0:3

2:3

Verpasse keine News mehr und abonniere unseren Newsletter