(Foto: MeinRuderbild.de/Detlev Seyb)
(Foto: MeinRuderbild.de/Detlev Seyb)

Leonie Pieper gewinnt WM-Silber

  • Sonntag, der 28. August 2016
  • News

Bei den Ruder-Weltmeisterschaften gewann am gestrigen Finaltag (27.08.) das deutsche Team mit Leonie Pieper vom Ruderclub Germania Düsseldorf Silber im Leichtgewichtsdoppelvierer. Im Verlauf der Saison sah es nicht immer danach aus, solch ein Ergebnis zu errudern. Doch es konnte sich noch ein starkes Team bilden und sich über die Leistung in Relation zu dem U23-Leichtgewichtsdoppelvierer behaupten.

Zusammen mit Judith Anlauf (Hamburg), Lena Reuß (Koblenz) und Kathrin Thoma (Frankfurt) fuhr Leonie Pieper im Bahnverteilungsrennen am Montag bereits auf den zweiten Platz. Vielfach taktieren Mannschaften im ersten Rennen, in diesem Fall blieben alle Platzierungen gleich. Gold ging an Großbritannien, Silber an Deutschland, Bronze an China.

Leonie Menzel konnte sich im U19-Halbfinale des Doppelzweiers mit Partnerin Sophie Leupold (Pirna) mit einem zweiten Platz klar für das A-Finale qualifizieren. Heute war jedoch nur der sechste Platz drin. Für die Juniorin und Trainer Marc Messina von der Germania war die Finalteilnahme dennoch ein großer Erfolg. Von den 23 gestarteten Teams war immerhin Platz sechs drin.

 

(Foto: MeinRuderbild.de/Detlev Seyb)

(Foto: MeinRuderbild.de/Detlev Seyb)

(MD)