Manchmal wünscht man sich „Sabine“, wenn’s so läuft…

  • Mittwoch, der 12. Februar 2020
  • blog

artgiants_logo_1000x1000

…die dann einfach mal dafür sorgt, dass ein Match abgebrochen wird, wenn’s so abgeht, wie es am Samstag in Iserlohn passierte. Da haben die einheimischen Beuteltiere den Giganten aus der Landeshauptstadt gehörig die Leviten gelesen. 

Daran können wir leider nichts ändern, schließlich ist der Fan nur dafür da, Lärm zu machen, zu klatschen und anzufeuern, was das Zeug hält und ich bin fest der Meinung, dass sich keiner aus dem Team über uns beschweren kann.

Es sind noch 3 Spiele in der Hauptrunde, die ART Giants treffen am kommenden Samstag zuhause auf Itzehoe Eagles (derzeit Platz 1), am 29.02. gehts zu den Titans nach Dresden (momentan Platz 4) und das letzte Spiel nochmal zuhause gegen Sandersdorf (Rang 6 grad).

Da es eminent wichtig ist, jeden Punkt in die Abstiegsspiele mitzunehmen – die letzten 4 Teams spielen jeder gegen jeden und die beiden am Schluss steigen ab – müssen die Heimspiele unbedingt irgendwie gewonnen werden.

Da kommt Ihr alle da draußen ins Spiel: 

Bewegt euch am Samstag gegen den Tabellenführer reichlich ins Comenius. Helft dem Team, helft dem Fanclub, damit ordentlich Krach gemacht wird und wir und ihr alles Erdenkliche unternehmen, damit die Mannschaft auf der Welle der Euphorie die bestmögliche Leistung abruft und Unmögliches sogar möglich macht.

Es steckt so viel im Team, lasst uns gemeinsam dafür sorgen, dass sie Jungs merken, wir glauben an jeden einzelnen auf dem Feld.

Abgerechnet wird immer zum Schluss, volle Konzentration und holt euch den Schwung für die Play Downs. 

Die „Wiggles“ sind bei den letzten 3 Spielen bis dahin immer lautstark dabei und nicht nur die hoffentlich. Macht die Ränge voll und pusht das Team.

Let’s go D-Town, let’s go!

CU am Samstag in der Halle.

Euer Heiko Sauer