Minoue feiert starke internationale Premiere

Hürdensprinter peilt jetzt DM-Medaille an

Foto: KK

von Jan Wochner
Dass Gregory Minoue ein großes Leichtathletik-Talent ist, war in der Sportstadt Düsseldorf bereits bekannt. Mit guten Leistungen im Jugendbereich hat sich der 19-jährige Hürdensprinter vom TV Angermund für einen Start auf internationaler Ebene empfohlen. Seine Premiere bei einem internationalen Meeting verlief jetzt sehr erfolgreich.

Minoue startete am Sonntag beim PSD Bank Meeting in Dortmund und behauptete sich über Männerhürden gegen ein stark besetztes Feld. Bereits im Vorlauf überzeugte Minoue mit neuer persönlicher Bestzeit (7,87s). Damit war er schnellster deutscher Teilnehmer nach den Vorläufen.

Im Endlauf reichte es letztendlich zu einem starken sechsten Platz. Unter anderem lief er gegen Orlando Ortega, den Zweitplatzierten bei den Olympischen Spielen. Minoue bestätigte seine gute Verfassung mit sehr starken 7,94 Sekunden über die 60 Meter Hürden.

Jetzt peilt Minoue einen Podestplatz bei der Hallen-DM an

Seine Vorlaufzeit katapultiert Gregory Minoue auf den dritten Platz in der Bestenliste des Deutschen Leichtathletik Verbands bei den Männern. Er darf sich berechtigte Hoffnungen machen, auf einen Platz auf dem Siegertreppchen bei den Deutschen Hallenmeisterschaften am Samstag, dann erneut in Dortmund.

Minoue hat sich mit tollen Leistungen in der Jugend für seinen ersten internationalen Start in Stellung gebracht. Im vergangenen Jahr war er zwei Mal Deutscher U20-Meister geworden, außerdem stellte er die deutsche U20-Jahresbestzeit auf. Bei einem Bundeskader-Test Anfang des Monats lief er schon hervorragende 7,96 Sekunden über die Männerhürde.

Teilen

Letzte Ergebnisse

3:1

1:6

3:1

1:1

5:2

0:3

0:3

2:3

Verpasse keine News mehr und abonniere unseren Newsletter