Nächstes Glanzlicht des Bergischen HC

Handball-Bundesligist fertigt Lemgo ab

Foto: A. Fischer

von Jan Wochner

Zum Abschluss der Hinrunde in der Handball-Bundesliga hat der Bergische HC gegen den TBV Lemgo Lippe ein weiteres Ausrufezeichen gesetzt. Mit 33:26 (16:12) gewannen die Löwen und lieferten dabei eine sehr stabile und souveräne Leistung ab. 

Garant zum Sieg war ein Mal mehr die Deckungsleistung. Die Abwehr – über weite Strecken mit Max Darj und Tom Kare Nikolaisen im Zentrum – funktionierte gegen Lemgo 60 Minuten lang. Die Gäste mühten sich im Positionsangriff fast über die gesamte Spielzeit, um zu guten Abschlüssen zu kommen.

Trainer und Geschäftsführer sind begeistert

BHC-Trainer Sebastian Hinze jubelte nach dem starken Auftritt: „In der Anfangsphase haben wir sicher auch von ein, zwei technischen Fehlern des Gegners profitiert. Dadurch haben wir dann die Sicherheit bekommen. In der zweiten Halbzeit sind wir die ganze Zeit vorne gewesen und haben verdient gewonnen.“ 

Geschäftsführer Jörg Feste fügte an: „Das war souverän bis begeisternd. Das Spiel hat mich von A bis Z überzeugt, das war eine super Leistung.“ In der Tabelle der Handball-Bundesligist liegt der Bergische HC auf einem löwenstarken sechsten Rang.

Bergischer HC – TBV Lemgo Lippe 33:26 (16:12)
Bergischer HC:
Rudeck (1), Klama – Boomhouwer, Damm (3), Gutbrod (6), Stutzke, Arnesson (4), Babak (1), Szücs, Darj (4), Nikolaisen (3), Bergner, Schmidt (6), Uscins (2), Gunnarsson (3/1), Fraatz. Trainer: Sebastian Hinze

Teilen

Letzte Ergebnisse

2:2

3:2

2:1

2:0

5:3

1:7

3:0

0:3

Verpasse keine News mehr und abonniere unseren Newsletter