Panther gewinnen U19-Football-Derby

25:3 bei den Typhoons

Foto: Kenny Beele

von Tobias Kemberg

Der Düsseldorfer Nachwuchs spielt in den beiden direkten Duellen um Platz zwei in der Gruppe West hinter Köln und damit um die Qualifikation für die Play-offs. Nach dem ersten Vergleich haben die Panther vor dem Rückspiel am Samstag einen klaren Vorteil.

Gegen die Cologne Crocodiles konnten sowohl die Panther als auch die Typhoons in ihren beiden Spielen nichts ausrichten. Also war vor dem ersten der beiden noch ausstehenden U19-Football-Derbys in der German Football League Juniors (GFLJ) klar, dass die direkten Aufeinandertreffen über die Teilnahme an den Play-offs entscheiden würden.

Durch den 25:3-Erfolg vor 300 Zuschauern im Rather Waldstadion haben die Panther vor dem abschließenden Vorrundenspiel am kommenden Samstag nun die deutlich besseren Karten. Die Mannschaft von Head Coach Marvin Damm spielte effizienter und konsequenter ihre Drives zu Ende und beging zudem weniger Fehler. Gerade durch Turnover brachten sich die Typhoons immer wieder um Punkte.

Wayne Schmidt erzielte den ersten Touchdown für die Panther, die nach dem ersten Quarter mit 7:0 führten. Mit einem Field Goal aus 46 Yards brachte Nick-Joel Görres die Typhoons aufs Scoreboard – es waren die ersten Punkte überhaupt in dieser Saison für die Schülermannschaft vom Theodor-Fliedner-Gymnasium.

Panther-Receiver Schmidt fängt zwei Touchdown-Pässe

Doch die Panther bauten ihren Vorsprung zur Pause auf 13:3 aus, Moussa Keita fing dazu einen 12-Yard-Pass. Auch im dritten Quarter erreichten die Raubkatzen die Endzone der Typhoons. Wayne Schmidt gelang sein zweiter Touchdown des Tages und die Typhoons sahen sich zu Beginn des Schlussviertels einem 3:19-Rückstand gegenüber.

Die letzten Punkte des Derbys gingen auf das Konto von Quarterback Ben Berges, der sich aus drei Yards Entfernung in die Endzone wühlte. Die Typhoons müssten das Rückspiel im Arena-Sportpark am Sonntag nun mit 23 Punkten Differenz gewinnen, um die Panther in der Tabelle der GFL Juniors West noch abfangen und ins Play-off-Viertelfinale einziehen zu können.

Teilen

Letzte Ergebnisse

3:2

0:1

4:2

3:2 (n.P.)

1:0

1:1

3:1

2:1

Verpasse keine News mehr und abonniere unseren Newsletter