Bürgermeister Günter Karen-Jungen, Oberbürgermeister Thomas Geisel Und Stadtdirektor Burkhard Hintzsche Testen Am Grand Départ-Promotionstand Die 1. Etappe In Virtual Reality (Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf/Michael Gstettenbauer)
Bürgermeister Günter Karen-Jungen, Oberbürgermeister Thomas Geisel und Stadtdirektor Burkhard Hintzsche testen am Grand Départ-Promotionstand die 1. Etappe in Virtual Reality (Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf/Michael Gstettenbauer)

Premiere des neuen Logos und des Grand Départ Promotionstandes

  • Sonntag, der 26. Juni 2016
  • News, TDF

Düsseldorf 2017 – jetzt schon die 1. Etappe mithilfe von Virtual Reality fahren

Heute feierte der Promotionstand zum “Grand Depart Düsseldorf 2017″ mit der Möglichkeit von “Tour-Testfahren” in Virtual Reality, sowie das übergreifende Logo “Düsseldorf 2017″ auf der Triathlon-Messe auf der Bürgerwiese Premiere – so wie es in der letzten Sitzung der Kleinen Kommission bereits angekündigt wurde.

Bürgermeister Günter Karen-Jungen, Oberbürgermeister Thomas Geisel und Stadtdirektor Burkhard Hintzsche am Grand Départ-Promotionstand. (Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf/Michael Gstettenbauer)

Bürgermeister Günter Karen-Jungen, Oberbürgermeister Thomas Geisel und Stadtdirektor Burkhard Hintzsche am Grand Départ-Promotionstand. (Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf/Michael Gstettenbauer)

Oberbürgermeister Thomas Geisel, Stadtdirektor Burkhard Hintzsche und Bürgermeister Günter Karen-Jungen, Vorsitzender der Kleinen Kommission Grand Départ, nutzten die Gelegenheit, am rot-weißen Doppelzelt (41 Quadratmeter) der Grand Départ-Roadshow auf Rennrädern und mit Virtual Reality-Brillen eine Teilstrecke der 1. Etappe des Tour de France-Starts 2017 zu fahren – mit 360 Grad Rundblick, Verfolgerfeld und Fahrtwind, der durch Ventilatoren simuliert wird. Auf einem großen Fernseh-Display bekamen zusätzlich die Zuschauerinnen und Zuschauer einen Einblick in die Highlights der 1. Etappe.

Die virtuelle Fahrt geht über die 13 Kilometern der 1. Etappe vom Start/ Ziel-Bereich an der Messe Düsseldorf über die Oberkasseler Brücke auf den Kaiser-Wilhem-Ring, vorbei am Landtag und dem Medienhafen. Der Streckenverlauf geht weiter auf die Kö und über die Heinrich-Heine-Allee Richtung Tonhalle und zurück zur Messe, so wie auch die Fahrer der Tour de France am 1. Juli 2017 beim Einzelzeitfahren geführt werden.

Realisiert wurde der Virtual Reality-Film von der Düsseldorfer Agentur  “A4VR – The Agency for Virtual Reality” mithilfe einer VR-Helmkamera. Als Fahrer für die Aufnahmen war das La Bici-Team rund um Sven Teutenberg, Event Direktor Grand Départ Düsseldorf 2017, unterwegs.

In den nächsten Monaten wird der Promotionstand unter anderem auf dem Fahrradtag Radaktiv, dem Frankreichfest, der Radnacht, dem NRW-Tag sowie bei der Saisoneröffnung von Fortuna Düsseldorf zu sehen sein.

“Mit dem Promotionsstand zum Grand Départ 2017 werben wir nicht nur für das weltgrößte Radsportereignis, zu dem wir über eine Millionen Besucher in Düsseldorf erwarten, sondern ermöglichen mittels Virtual Reality auch ein echtes Grand Départ-Gefühl”, so Oberbürgermeister Thomas Geisel, der sich nach seiner Testfahrt begeistert zeigte.

Ebenfalls am Promotionstand zu sehen: Das zusätzliche Logo “Düsseldorf 2017″ im Design des offiziellen Grand Départ Düsseldorf 2017-Logos. Es setzt den Look aller Sportereignisse (Start der Tour de France, Tischtennis-Weltmeisterschaft, Europameisterschaft im Triathlon) konsequent fort  und bündelt auch sämtliche Aktivitäten und Events rund um den Grand Départ. Nicht zuletzt bietet das Düsseldorf 2017-Logo mit seiner zukünftigen Web- und Facebook-Seite die Möglichkeit besondere Nutzungsrecht- und Werbemöglichkeiten für lokale Partner.

Frank Schrader, Geschäftsführer Düsseldorf Marketing, der die Entwicklung der Logos und die Kampagne konzipierte: “Logo und der gesamte Look zeigen nicht nur die Dynamik der sportlichen Großereignisse im nächsten Jahr, sondern auch die gesamte Dynamik der Stadt.”

(jäk)