V.l.: Max Meyer, Tim Deschka (Foto: Lazaros Kokoras )
v.l.: Max Meyer, Tim Deschka (Foto: Lazaros Kokoras )

RAMS I wollen ins Pokalfinale – Eintritt-frei-Aktion beim Halbfinale am 31.8.2019

  • Dienstag, der 27. August 2019
  • News

Ende September findet das Pokalfinale der Herren im Inline-Skaterhockey statt, und die Düsseldorf RAMS I wollen unbedingt dabei sein. Dazu gilt es, am kommenden Samstag, 31.8.2019 den Halbfinal-Gegner TV Augsburg II zu Hause zu besiegen. Bully ist um 19:00 Uhr im Sportpark Niederheid. Und der Verein hat sich eine besondere Aktion zur Unterstützung der Mannschaft einfallen lassen: an dem Tag haben alle Sportbegeisterte freien Eintritt! Es wird gegrillt und Getränke stehen auch bereit.

Teamleiter Harald Schenkelberg freut sich nach drei Auswärtsspielen auf den ersten Auftritt im diesjährigen Pokalwettbewerb vor heimischer Kulisse:„Die Mannschaft hat sich bisher im Pokal bestens präsentiert. Lange Anfahrten konnten ihr nichts ausmachen und auch unangenehme Gegner haben wir bezwungen.“

 

Vier Mannschaften sind noch übrig im diesjährigen Inline-Skaterhockey Pokalwettbewerb der Herren. Die erste Mannschaft der Rams macht sich Hoffnungen auf den Einzug ins Finale und ist hoch motiviert. Und das aus mehreren Gründen: Ende August haben die Rams das erste Mal Heimrecht im diesjährigen Pokal, die Mannschaft hat sich im Verlauf der Saison deutlich gesteigert und es ist die letzte Chance im nächsten Jahr international zu spielen.

In der 1. Bundesliga befindet sind die Mannschaft nach einer schwachen Hinrunde im Tabellenkeller hat aber in den letzten Spielen eine klar aufsteigende Tendenz gezeigt: zwei der drei vergangenen Spiele wurden gewonnen.

 

Bisheriger Weg der Rams I im Pokal: weite Reisen und viele Tore

Die Rams I haben drei Mannschaften auf dem Weg ins Halbfinale ausgeschaltet und alle Pokalspiele waren auf des Gegners Platz. Hamburg, Freiburg und Lüdenscheid waren die auswärtigen Stationen.

Ende April gewannen die Rams gegen die Bergedorf Lizards I mit 14:3, Anfang Juni 11:8 gegen die Freiburg Beasts I und Anfang Juli mit 17:4 im Viertelfinale gegen die Sauerland Stell Bulls I.

Halbfinale im Sportpark Niederheid – Eintritt-frei-Aktion

Am Samstag, 31.8.2019, haben die Rams nun zum ersten Mal im diesjährigen Pokalwettbewerb den Heimvorteil für sich. Keine lange Anfahrt mehr und zahlreiche eigene Anhänger, die ihre Mannschaft lautstark anfeuern wollen. Und der Sportpark Niederheid soll für die Gastmannschaft TV Augsburg II zu einem echten Hexenkessel werden. Daher lädt der Verein alle Sportbegeisterte ein, das Spiel kostenlos zu besuchen und die Rams anzufeuern!

Schwitzen für den Erfolg – Training bei 30 Grad in der Halle

Die Mannschaft ist bereit, alles für den Erfolg zu geben. Trotz hochsommerlichen Temperaturen mit 30 Grad in der Halle gehen die Ramser beim Montag Abend Training konzentriert zur Sache. Die Stimmung ist gut, und Trainer Christian Perlitz achtet auf ausreichende Pausen: „Die Jungs machen gut mit, wir alle wollen ins Pokalfinale und freuen uns auf das Spiel am Samstag.“

Pokalfinale in Assenheim – Beide Herren-Finalisten im Europapokal 2020 dabei

In Assenheim, rund 30 km nördlich von Frankfurt, richten die Rhein Main Patriots am 28.9.2019 den Pokalfinale-Spieltag aus. In fünf Altersklassen wird der Pokalsieger ermittelt: Schüler, Jugend, Junioren, Damen und Herren. Der Gegner der Rams wird im anderen Halbfinal-Spiel zwischen den Samurai Iserlohn I gegen die Highlander Lüdenscheid I ermittelt.

Bei den Herren sind beide Finalisten automatisch für den Europapokal der Pokalsieger im nächsten Jahr qualifiziert:Termin und Austragungsort werden im Spätherbst bekannt gegeben.

Am kommenden Samstag gegen 21 Uhr steht also fest, ob die Rams I für die Fahrt zum Pokalfinale und für europäischen Wettbewerb 2020 planen können…

(LK)