(Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf)
(Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf)

Rat beschließt Umbau der Bezirkssportanlage Hassels

  • Freitag, der 20. September 2019
  • News

Der Rat der Landeshauptstadt Düsseldorf hat in seiner Sitzung am Donnerstag, 19. September, beschlossen, die Bezirkssportanlage Hassels, Am Wald 130, für 1,93 Millionen Euro umzubauen. Die Arbeiten sollen in zwei Abschnitten erfolgen und im zweiten Quartal 2020 beginnen.

Die Bezirkssportanlage Am Wald bestand bis 2015 aus einer Wettkampfanlage mit Tennenspielfeld und Tennenrundlaufbahn, einem Kunstrasengroßspielfeld, einem Kunstrasenjugendspielfeld sowie Umkleide- und Sanitärgebäuden.

Ab 2016 war eine Nutzung der Rundlaufbahn nicht mehr möglich, da Teilflächen der Laufbahn für das Außengelände der neu errichteten Kindertagesstätte und für die Feuerwehrzufahrt des ebenfalls neu gebauten Sport- und Bewegungszentrums “Hassels Fit” überbaut wurden. Die restlichen Flächen der Wettkampfanlage dienten von 2016 bis 2017 als Standort für eine Flüchtlingsunterkunft und sind durch den Bau und Betrieb dieser Einrichtung seither für sportliche Zwecke nicht mehr nutzbar.

Umbau in zwei Abschnitten
Es ist vorgesehen, den Umbau der Sportanlage in zwei Abschnitten durchzuführen. In einem ersten Bauabschnitt soll der besonders dringliche Bau des Kunstrasen-Großspielfeldes einschließlich der dazugehörigen Einrichtungen (Zäune, Entwässerung, Wegeflächen, Flutlicht) durchgeführt werden. In einem zweiten Bauabschnitt erfolgt die Umgestaltung der restlichen Flächen. Neben der Errichtung weiterer sportlicher Anlagen (Laufbahn, Beachvolleyball, Basketball) gehört hierzu auch die erforderliche Sanierung der Wege- und Platzflächen vor den Umkleidegebäuden sowie der Abbruch der nicht mehr benötigten Stehstufenanlage auf der Westseite und die Erweiterung des Parkplatzes.

(MB)