20181018 DscCitygirls

Reifeprüfung

  • Donnerstag, der 18. Oktober 2018
  • News

Zwei Siege aus den letzten beiden Ligaspielen, dazu überzeugende Auftritte im Pokal mit einem Sieg über den klassenhöheren BW Aasee und einem engen Match gegen Zweitligaserienmeister SnowTrex Köln.

Bei den Regionalligavolleyballerinnen des Düsseldorfer SC läuft es derzeit. Trainer Pascall Reiß ist mit dem Saisonstart soweit zufrieden und blickt gespannt auf das nächste Spiel. Das wird es vermutlich in sich haben. Gegner ist der SC GW Paderborn, die mit einem ausgetragenen Spiel mehr vor dem DSC punktgleich auf Platz 3 in der Tabelle stehen. 7 Punkte aus 4 Spielen ist zunächst eine unspektakuläre Ausbeute, allerdings hatte es das Programm der Paderbornerinnen bislang in sich. Mit Herten und dem Tabellenführer Köln konnten die Ostwestfalinnen bereits zwei der hochgehandelten Teams der Liga bezwingen. Entsprechend gewarnt sind Reiß und seine Damen. “Detmold ist in Paderborn aufgegangen und hat einige Spielerinnen mit Drittligaerfahrung”, weiß der DSC Coach zu berichten.
Das Spielrecht hatte vor der Sasion von Detmold nach Paderborn gewechselt mitsamt einiger Akteurinnen. Erfahrungen mit Spielen gegen höherklassige Gegner haben die DSC Damen inzwischen einige gesammelt. Ihr Trainer traut ihnen einen Erfolg am Wochenende grundsätzlich zu, warnt allerdings zugleich davor, die Ergebnisse der Vorwochen zu sehr in den Fokus zu rücken. Es sei gefährlich, sich zu sehr auf Erfolgen auszuruhen, da die Gegner in der neuen Liga nochmal gefährlicher sein werden, als in den Vorjahren. Sein Team müsse jederzeit präsent sein. Dann, so Reiß “können wir jeden schlagen”.

Angesichts der bisherigen Ergebnisse spricht wenig gegen die Sichtweise. Ob es tatsächlich auch gegen Paderborn zu einem Sieg reicht entscheidet sich am Sonntag, den 21.10.2018 ab 17 Uhr in der Halle an der Siegburger Straße 149 in Düsseldorf.

(CS)