Reine Mathematik und pure Leidenschaft…

Als die Tage die PayPal-App vibrierte und der Abbuchungsbetrag 118,99 US-Dollar angezeigt wurde, war mein erster Gedanke, dass irgend so ein Held irgendwo im Verborgenen seine kriminelle Energie auslebte und mich reingelegt hatte.

Das kommt aber nur davon, dass ich mal wieder meinen Überblick verlor und gar nicht mehr daran dachte, dass die NHL in dieser Woche startet und ich meinen letzten Vertrag mit NHL-TV nicht kündigte. Bewusst nicht kündigte natürlich.

Warum nimmt man alles auf sich, warum zahlt man rund 100 Euro für ein Abo, für Übertragungszeiten, die einem den Schlaf rauben und warum setzt man dadurch freiwillig seine Schönheit aufs Spiel?

Weil man ein Fan ist, weil man den Sport liebt, weil man einen Draisaitl, einen Seider, einen Stützle usw. live erleben will, weil man Fan der Toronto Maple Leafs ist und auf das erste böse Duell mit den Canadiens brennt.

Was gibt es Erquickenderes, nach einer NHL-durchwachten Nacht, Morgens vom Hund und seiner feuchten Zunge im Gesicht geweckt zu werden? Dann völlig orientierungslos und „incomplete“ gewandet Gassi gehen zu müssen, sich dabei herrlich zu blamieren, weil möglicherweise das eine oder andere Kleidungsstück vergessen oder falsch herum übergezogen wurde und man haarscharf an dem Tatbestand: „Erregung öffentlichen Ärgernisses“ vorbeischrammt.

Ich zahle auch jeden Monat mein Magenta-Abo um die DEG und die Adler zu sehen, um überhaupt meine beiden Lieblingsteams genießen zu können. Das mach ich gerne und würde es immer wieder machen. Wie sollte der Fan sonst Livespiele erleben können?

Foto: Birgit Häfner

Mal so nach Toronto fliegen, in den Dome oder die SAP Arena fahren geht nicht und ich vermute schwer, wird in dieser Saison auch nicht möglich sein.

Zehn Euro für Magenta im Monat und rund 100 Euro für eine komplette NHL Saison (13.1. bis maximal 9.7.) sind für mich absolut in Ordnung. Ich will nicht auf die Leafs, auf die Adler und schon gar nicht auf das Team meiner Heimatstadt verzichten (ungern hätte ich das letzte Drittel der DEG gegen die Eisbären vor der Glotze verpasst, dazu bin ich ein wahrer Daniel Fischbuch Fan geworden).

Unterm Strich und zackig zusammengefasst:

Ich steh dazu, freue mich auch, weitere DEL und kommende NHL Games gemütlich im Sessel bei Hot Dogs, Popcorn und Hopfenkaltschale auskosten zu können. Schlaf wird übrigens überbewertet.

Euer Heiko Sauer

Teilen

Letzte Ergebnisse

1:3

3:1

1:3

0:3

3:0

1:2 (OT)

0:0

1:3