„Road to Timmendorfer Strand“ beginnt in der Sportstadt Düsseldorf

SPORT1 ist als Medienpartner mit an Bord.

Julia Sude und Karla Borger (Foto: DVV)

Ab dem 17. Juli werden Stars wie Olympiasiegerin Laura Ludwig oder die Vize-Weltmeister Julius Thole/Clemens Wickler in der Sportstadt Düsseldorf durch den Sand fliegen.

Auf der „Road to Timmendorfer Strand“ spielen Deutschlands beste Beachvolleyballer/innen um den Einzug in das Finalturnier an der Ostsee.

DVV-Präsident René Hecht freut sich auf die kommenden Monate: „Zuallererst sind wir sehr glücklich, dass der Beach-Sommer 2020 in dieser Form stattfinden kann. Die Road to Timmendorfer Strand gibt uns die Möglichkeit, unseren Nationalteams sowie der deutschen Spitze Turniere auf hohem Niveau und unter optimaler Belastungssteuerung zu bieten. Alle Fans können sich auf herausragende Beach-Wochen freuen“, sagt er und beschreibt die Unterstützung: „Wir möchten uns bei unseren Partnern wie der comdirect und MIKASA bedanken, die uns auch in diesen Zeiten unterstützen. SPORT1 wird als Medienpartner unserer Sichtbarkeit noch einmal einen deutlichen Schub geben und das Gesamtpaket mit einer 360 Grad Berichterstattung perfekt abrunden.“

Burkhard Hintzsche, Stadtdirektor und Sportdezernent der Sportstadt Düsseldorf ergänzt: „Die Sportstadt Düsseldorf ist ein echter Beachvolleyball-Standort. Mit der DJK TuSa 06 Düsseldorf beheimaten wir einen der besten Vereine in Deutschland, für den herausragende Beachvolleyballer/innen wie Sven Winter, Alex Walkenhorst oder die amtierenden Deutschen Meisterinnen Karla Borger und Julia Sude starten, die als Mitglieder des Stockheim Team Düsseldorf von uns auf ihrem Weg zu den olympischen Spielen 2021 gefördert werden. Als Standort der der Techniker Beach Tour und der Beach Liga verfügen wir über viel Erfahrung und Know-How, um zeitgemäße Beachvolleyball-Events auf höchstem Niveau zu veranstalten. Die Road to Timmendorfer Strand wird ein weiteres Highlight im Veranstaltungskalender der Sportstadt Düsseldorf, auf das ich mich auch persönlich sehr freue.“

Den ersten Aufschlag machen die Frauen-Teams vom 17. bis 19. Juli in der Sportstadt Düsseldorf. Eine Woche später feiern auch die Männer-Duos (24. bis 26. Juli) ihr Comeback. Weitere Termine in der Landeshauptstadt sind die Wochenenden vom 31. Juli bis 2. August (Frauen) und 7. bis 9. August (Männer). Das große Finale, bei dem die Deutschen Meister 2020 gekrönt werden, findet vom 3. bis 6. September in Timmendorfer Strand statt.

Über 21 Stunden Beach-Volleyball im Free-TV 
SPORT1 wird an allen Wochenenden jeweils an den Samstagen und Sonntagen im Free-TV über 21 Stunden live übertragen. Zusätzlich ist eine Abbildung aller Spiele per Livestream geplant. Unterstützt wird die Berichterstattung auf den digitalen Kanälen von SPORT1, die jeden Tag mehrere Millionen Menschen erreichen.

Amtierendes Meister-Duo Borger / Sude aus Düsseldorf will Titel verteidigen
Karla Borger und Julia Sude, die für die DJK TuSa 06 Düsseldorf starten und als Mitglieder des Stockheim Teams Düsseldorf von der Sportstadt Düsseldorf gefördert werden, haben das Turnier 2019 gewonnen. Sie konnten sich im Finale gegen Olympiasiegerin Laura Ludwig mit ihrer Partnerin Margareta Kozuch durchsetzen und gehen auch in diesem Jahr als Favoritinnen in das Turnier. „Wir wollen unseren Titel verteidigen, das steht fest. Bei unserem Heimspiel in Düsseldorf wollen wir alles geben und hoffen, dass wir vom Düsseldorfer Publikum live unterstützt werden können“, sagt Karla Borger.

Konzept mit Zuschauern bei der Beach-DM wird geprüft
Für die Beach-DM fährt der Deutsche Volleyball-Verband (DVV) in den Planungen aktuell zweigleisig. Ein Konzept mit Zuschauern, unter Einhaltung der Hygienevorschriften, wird in Zusammenarbeit mit der Stadt geprüft. „Aktuell prüfen wir die Durchführung mit und ohne Zuschauer. Dies hängt auch von der Entwicklung des Infektionsgeschehens ab, daher sind wir in engem Austausch mit unseren Partnern vor Ort. Klar ist, dass wir dieses Jahr nicht die gewohnten Bilder aus den vergangenen Jahrzehnten sehen werden, weil wir, trotz aller Lockerungen, sehr verantwortungsvoll mit der Situation umgehen“, betont Beach-Volleyball Sportdirektor Niclas Hildebrand.

Turniere in Düsseldorf
– Frauen: 17. Juli bis 19. Juli
– Männer: 24. Juli bis 26. Juli
– Frauen: 31. Juli bis 2. August
– Männer: 7. August bis 9. August

Turniere in Hamburg
– Frauen: 14. August bis 16. August
– Männer: 21. August bis 23. August

Deutsche Meisterschaften in Timmendorfer Strand
– Frauen und Männer: 3. September bis 6. September

(MO)

Teilen

Letzte Ergebnisse

3:0

1:1

2:2

0:1

2:3

2:2

Pause

3:2 (OT)