20190209 Dscitygirls

Sand im Getriebe?

  • Donnerstag, der 7. Februar 2019
  • News

Eigentlich lief alles perfekt nach der Winterpause im Lager der Volleyballdamen des DSC 99. Zwei glatte 3:0 Siege konnte das Regionalligateam um Trainer Pascal Reiß nach den Weihnachtsferien einfahren und dabei gar die Abstiegsränge wieder verlassen. Nur gegen den Tabellenletzten aus Aachen wollte es im dritten Anlauf Anfang Februar nicht so ganz rundlaufen. Nach einem 0:2 Satzrückstand musste man sich im Düsseldorfer Lager mit einem Punkt nach einer 2:3 Niederlage begnügen, obgleich man im Entscheidungssatz bereits deutlich vorne gelegen hatte. Vermutlich eine Mischung aus Angst und fehlender Cleverness, die letztlich dazu führte, dass die Citygirls sich nicht weiter von den Abstiegsrängen hatten absetzen können.

Das soll nun im folgenden Spiel gegen die SG Werth/Bocholt geschehen. Als direkter Verfolger gilt es neben dem “Luftverschaffen” aber zugleich darum, Druck auf den kommenden Gegner aufzubauen. Dieser wäre bei einem Düsseldorfer Sieg nur noch einen Punkt vor den DSC Damen und entsprechend auch mit in einen möglichen Abstiegskampf verwickelt. Die Voraussetzung beim kommenden Gegner sind ähnlich, auch Werth lies am Vorwochenende bei einer 2:3 Niederlage wichtige mögliche Punkte liegen, so dass die Frage, wer mit der ausgelassenen Chance besser umgeht eine entscheidende Bedeutung zukommen wird.
Einfacher dürfte das für den DSC sein. Reiß und seine Regionalligadamen scheinen nach einer schwierigen Hinrunde ihr Spiel ein wenig gefunden zu haben und schaffen es konstanter, ihre Stärken einzubringen, während Werth bei einer Niederlage Gefahr liefe in einen ähnlichen Negativstrudel zu geraten. In der Hinrunde zeigten die DSCitygirls nur Satzweise eine gewisse Konstanz, so auch im Hinspiel in Werth, bei dem der DSC Durchgang 1 dominierte, um anschließend den sprichwörtlichen Faden zu verlieren und mit 1:3 das Nachsehen zu haben.

Stattfinden wird das Spiel am Samstag, 9.2. um 16Uhr in der Siegburgerstraße 149 in Düsseldorf. Die DSC Damen laden Verwandte Bekannte und Interessierte ein sie zu unterstützen.

(KS)