V.l.n.r.: Trainer Danny Heister, Pressesprecher Alexander Schilling, Daniel Feigenbutz Von It´s For Kids, Omar Assar, Kristian Karlsson, Anton Källberg (Foto: Borussia Düsseldorf)
v.l.n.r.: Trainer Danny Heister, Pressesprecher Alexander Schilling, Daniel Feigenbutz von It´s for Kids, Omar Assar, Kristian Karlsson, Anton Källberg (Foto: Borussia Düsseldorf)

Soziales Engagement / Borussia und „It‘s for Kids“ sammeln alte Handys für einen guten Zweck

  • Mittwoch, der 13. März 2019
  • News

Borussia Düsseldorf bestreitet am 17., 21. und 24. März drei Heimspiele innerhalb einer Woche. Gemeinsam mit der Stiftung „It‘s for Kids“ sammelt der Rekordmeister im Rahmen dieser Partien im ARAG CenterCourt alte und ausrangierte Handys. Der Erlös der gesammelten Handys geht an Einrichtungen für Kinder in Düsseldorf.

 

Beim letzten Hauptrundenspiel der Tischtennis Bundesliga gegen Bad Königshofen (Sonntag, 17. März, 15 Uhr), dem Champions League Halbfinale gegen UMMC Jekaterinburg (Donnerstag, 21. März, 19 Uhr) und dem Play-off-Halbfinale (Anm.d.Red.: Der Gegner wird am 17. März ermittelt) ruft die Borussia ihre Fans auf, nicht mehr gebrauchte Handys und Tablets mitzubringen. Diese können ab 90 Minuten vor dem jeweiligen Spielbeginn am Eingang in eine Sammelbox geworfen werden. Da in jedem Handy Bestandteile und Stoffe stecken, die in der Summe einen gewissen Wert haben, wird so Geld für einen guten Zweck gesammelt, der misshandelten und benachteiligten Kindern zu Gute kommt. Als Dankeschön erhält jeder Teilnehmer pro abgegebenem Handy ein Tombola-Los für einen attraktiven Gewinn.

 

Das ist It‘s for Kids

 

Die Stiftung It´s for Kids wurde im Jahr 2015 gegründet und expandiert seither stark. Es besteht keine eigene Trägerschaft, was bedeutet, dass die Gelder an externe Stiftungen und Vereine weiter gegeben werden. It’s for Kids fördert Kinderschutzprojekte in ganz Deutschland. Vorstand Tobias Mehwitz: „Kinder benötigen nicht nur Liebe und Geborgenheit, sondern auch Schutz. Als Spendenorganisation für Kinder setzt sich It’s for Kids aus diesem Grund mit kreativen, aktiven und monetären Spenden für misshandelte, missbrauchte, vernachlässigte oder anderweitig benachteiligte Kinder ein.“ Beispiele:

–          Durch Kooperationen mit Friseuren wird Echthaar für Echthaarperücken gesammelt.
–          Durch Kooperationen mit Zahnärzten wird Zahngold gesammelt.
–          Durch Kooperationen mit Institutionen wie der Borussia werden alte Handys gesammelt.

Weitere Infos unter https://www.its-for-kids.de.

(AS)