2015 12 01 Duesseldorf Am Ruder Scheckuebergabe

Spende für die Aktion „Düsseldorf am Ruder für Menschen mit Krebs“

  • Dienstag, der 8. Dezember 2015
  • News

Feierlich überreichte Rolf D. Steinert, Direktor des Courtyard by Marriott Düsseldorf, einen Scheck über 2.000 Euro an die Initiatoren der Benefiz-Regatta „Düsseldorf am Ruder“. Dr. Margret Schrader von der Krebsgesellschaft Nordrhein-Westfalen e.V. und Kurt Nellessen vom Ruderclub Germania Düsseldorf 1904 e.V. nahmen die Spende des Hotels mit großem Dank entgegen. Gemeinsam blickt man auf den ersten Benefiz-Ruderwettkampf im Düsseldorfer Hafen im vergangenen August zurück. 57 Ruder-Teams waren bei hochsommerlichen Temperaturen für den guten Zweck angetreten. Bei der nun überreichten Spende handelt es sich um den Reinerlös der Verköstigung durch das Courtyard by Marriott am Veranstaltungstag. Neben dem Hotel am Hafen bekam die Benefiz-Regatta Unterstützung seitens vieler Düsseldorfer: darunter die Fritz Henkel Stiftung, der Versandhändler QVC, die Düsseldorf Congress Sport & Event GmbH sowie die HPP Architekten u.v.a.

Aufgrund der großen Resonanz auf das Sportevent ist der gemeinsame Wille der Veranstalter weiterzumachen groß. Auch im kommenden Sommer soll es die Benefiz-Regatta im Hafen geben. Ein Datum gibt es mit dem 3. September 2016 bereits.

Die Spendenerlöse im Rahmen der „Düsseldorf am Ruder-Aktion“ kommen der Krebsberatung Düsseldorf zu Gute. Die ambulante Einrichtung im Stadtteil Bilk bietet psychosoziale Beratungen für Krebspatienten und Angehörige an. Das Angebot ist kostenlos und niederschwellig. Für Familien gibt es eine gesonderte Sprechstunde. Bürgerinnen und Bürger, die den Zweck der Aktion unterstützen möchten, sind herzlich willkommen.

Spendenkonto der Krebsgesellschaft NRW:
Stichwort “Rudern”
Stadtsparkasse Düsseldorf
Konto 101 514 88
BLZ 300 501 10
IBAN DE63 3005 0110 0010 1514 88

„Düsseldorf am Ruder “ ist eine gemeinsame Aktion des Ruderclubs Germania Düsseldorf 1904 e.V. und der Krebsgesellschaft Nordrhein-Westfalen e.V. Mehr Informationen zur Aktion unter www.duesseldorf-am-ruder.de