Spieltag Nummer 1 und gleich komme ich in die Bredouille

Wenn das mal für mich nicht gleich ein erstes dickes emotionales Brett ist, was da der DEB veröffentlicht hat.

Die DEL Saison startet am 14.09. unter anderem mit der Partie Adler Mannheim gegen die Düsseldorfer EG.

Wow und was kann es Heißeres für mich geben, als genau dieses Match zu Beginn einer Saison. Lebe ich doch in Düsseldorf, mag die „Eishockey-Erfinder“, schau ich noch dazu regelmäßig im Rather Dome vorbei und darf für die Sportstadt Düsseldorf bloggen (u.a. über die DEG), dazu bin ich seit 1980 leidenschaftlicher Fan des Teams aus der Kurpfalz und als wäre es nicht genug, so treffen zwei ziemlich umgekrempelte Teams aufeinander, die bei vielen Fans zum engeren Favoritenkreis gehören.

Mannheims neuer Coach Pavel Gross hat nicht nur Düsseldorfs Ex-Trainer Pellegrims ins Boot geholt, setzt dieses Jahr nicht auf müde Ex-NHL Stars eines Kalibers Stuart’s oder Setoguchi‘s, sondern auf Skandinavier (Huhtala aus Helsinki-FIN und Lehtivuori aus Hämeenlinna-FIN), junge Deutsche (u.a. der Überraschungs-Nationalspieler Markus Eisenschmid) und einen Calder Cup Sieger – Toronto Marlies Capt‘n Ben Smith kommt nach Mannheim -, dazu ein Cody Lampl aus Bremerhaven und der Ex-Eisbär Katic, der frisch aus Schweden von Skellefteå zum Team dazu gestoßen ist.

Ein echter Umbruch in der Quadratestadt hat stattgefunden und erstmals seit vielen Jahren spürt man auch in der Fan-Base ehrliche Zufriedenheit und enorme Vorfreude.

Dem Gegenüber die DEG, nach 2 enttäuschenden Jahren ohne einen gewonnen Blumentopf, sprich Nichtteilnahme an Play Off oder wenigstens Pre Play Off, drehte sich in diesem Jahr einiges.

Harold Kreis, mein Held aus Mannheimer Zeiten, nahm den Platz hinter der Bande ein, Fredrick Pettersson Wentzel ein schwedischer Top-Torwart, Philip Gogulla aus Köln, Jerome Flaake vom deutschen Meister aus München, Ryan McKiernan aus Wien von den Caps, Köppchen und Buzás aus Nürnberg und nicht zu vergessen die zwei Identifikationsfiguren aus der Vergangenheit Ridderwall und Ken André Olimb haben sich dem Team angeschlossen. Lauter bekannte Namen und viel Erfahrung.

Es hat sich mächtig viel getan und für mich ein hochinteressantes Team, welches ganz sicher die letzten frustrierenden Jahre vergessen lassen kann.

So und nun?

Wenn alles gutgeht, dann bin ich in Mannheim dabei und schau mir das Spektakel an und hoffe, dass reichlich Rot-Gelbe Supporter den Weg in die SAP Arena finden, denn dann heißt es wirklich und endlich wieder:

It’s hockey time and let’s get ready to rumble!

Euer Heiko Sauer

Teilen

Letzte Ergebnisse

1:6

3:1

1:1

5:2

0:3

0:3

2:3

1:2