(Foto: Www.lebendige-stadt.de)
(Foto: www.lebendige-stadt.de)

Sportstadt sucht Sportprojekte, die die Integration von Flüchtlingen fördern

  • Mittwoch, der 2. März 2016
  • News

Die Sportstadt Düsseldorf beteiligt sich an der gemeinsamen Aktion der Stiftung „Lebendige Stadt“ und des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), die mit 15.000 Euro dotiert ist.

Gesucht wird die sogenannte „integrierende Sportstadt: weltoffen – aktiv – interkulturell“. Im Vordergrund stehen allen voran Sportprojekte, die in Kooperation von Stadt, Verein oder einem anderen Akteur der Flüchtlingshilfe angeboten werden und in vorbildlicher Weise die Integration von Flüchtlingen fördern. Den Düsseldorfer Vereinen bietet die Sportstadt an, diese Aktionen zu bündeln und alle in Frage kommenden Angebote einzureichen.  Dafür müssen Sie Ihr Projekt nur bis zum 15. März auf der Facebook-Seite der Sportstadt posten oder per Mail an:  sportstadtduesseldorf@gmail.com schicken.

Um Ihr Engagement zusätzlich zu unterstützen, wird eine Jury bestehend aus dem Sportamt, der Diakonie sowie dem Stadtsportbund die drei besten Projekte auszeichnen. Als Belohnung winken interessante Preise der Düsseldorf Congress Sport & Event GmbH, unter anderem Karten für Top-Klubs aus der Sportstadt.