BORUSSIA Signet Mit Claim Pantone

Table Tennis Champions League: Abenteuer Viertelfinale beginnt

  • Montag, der 22. Januar 2018
  • News

Kaum aus Fulda zurück, geht es am Montagmorgen auch schon weiter nach Russland. Für die Borussia geht die Table Tennis Champions League mit dem Auswärtsspiel bei UMMC Jekaterinburg (Russland) in die heiße Phase. Das Viertelfinal-Hinspiel beginnt am Mittwoch um 18:00 Uhr Ortszeit (14:00 Uhr MEZ).
 
Der mit einer Niederlage in den höchsten europäischen Wettbewerb gestartete Rekordmeister aus Deutschland hat in der Gruppenphase mit 5:1 Siegen exakt die gleiche Bilanz erzielt wie der russische Viertelfinalgegner. Allerdings konnte die Borussia ihre Gruppe damit gewinnen, während UMMC die Gruppe B als Tabellenzweiter hinter dem deutschen Bundesligaclub 1. FC Saarbrücken beschloss. Erst dadurch wurde das deutsch-russische Duell möglich.
 
„Wir haben uns am Anfang in der Champions League etwas schwer getan, aber nach hinten raus in der Gruppenphase, als es um etwas ging, gut gespielt“, so Trainer Danny Heister. „Das müssen wir jetzt auch wieder. Es gibt nur ein Hin- und ein Rückspiel. Da dürfen wir uns jetzt nicht viele Fehler erlauben. Aber UMMC hat eine gute und auf allen Positionen sehr ausgeglichene Mannschaft. Das wird ein harter Brocken für uns.“
 
Bester Spieler im Trikot der Gastgeber ist derzeit wohl Andrej Gacina. Der 31-Jährige frühere Bundesliga-Profi im Trikot der Gastgeber legte bislang eine Bilanz von 7:1 Siegen an den Tag und gilt damit als Erfolgsgarant der Russen, die mit Maharu Yoshimura aus Japan und dem Russen Alexander Shibaev außerdem zwei international sehr erfahrene Spieler in ihren Reihen haben.
 
Heisters Spitzenspieler Timo Boll zeigt sich verhalten optimistisch. „Unser Spiel gestern in Fulda hat gezeigt, dass 80 Prozent nicht reichen, um gegen gute Mannschaften zu gewinnen. Und ich schätze UMMC noch etwas stärker ein. Wir müssen alle auf den Punkt unsere Form haben. Ich denke, dass es ein sehr engen Spiel wird.“ Düsseldorf hatte gestern in der Bundesliga eine 2:3-Niederlage in Fulda kassiert.
 
Eine Entscheidung über den Einzug in das Champions League Halbfinale fällt am Mittwoch auf keinen Fall, sondern erst beim Rückspiel am 9. Februar im ARAG CenterCourt. Daher gilt es für die Borussia, sich im ersten Aufeinandertreffen eine gute Ausgangsposition für das zweite Duell zu verschaffen.
 
Die Mannschaft ist bereits seit heute Vormittag unterwegs. Die Reise führt vom Düsseldorfer Flughafen zunächst nach Moskau. Von dort aus sind es noch einmal gut zwei Stunden Flugzeit bis in das am Ural gelegene Jekaterinburg.
 
Das Champions League Viertelfinale wird live auf Laola1.tv übertragen. Einen Link dazu finden Sie auf der Borussia-Website.
 
Das Spiel im Überblick:
 
Table Tennis Champions League, Viertelfinal-Hinspiel

UMMC Jekaterinburg (RUS) – Borussia Düsseldorf

Mittwoch, 24. Januar 2018, 14:00 Uhr MEZ

Sports Palace, Verkhnaya Pyshma
 
Aufstellung UMMC

Maharu Yoshimura (Nationalität: JPN/Alter: 24/Weltrangliste: 23)
Alexander Shibaev (RUS/27/59)
Andrej Gacina (CRO/31/62)
Grigory Vlasov (RUS/33/102)
Trainer: Tatiana Kutergina
 
Aufstellung Düsseldorf

Timo Boll (GER/36/3)
Kristian Karlsson (SWE/26/22)
Stefan Fegerl (SWE/29/53)
Anton Källberg (SWE/20/71)
Trainer: Danny Heister

 
(MP)