Borussia Logo

Timo Boll fällt aus

  • Montag, der 21. September 2015
  • News

Knie-Operation am Donnerstag

(Foto: Borussia Düsseldorf)

Timo Boll (Foto: Borussia Düsseldorf)

Die Verletzungsmisere beim deutschen Rekordmeister reißt nicht ab: Nachdem Kamal Achanta in dieser Saison bislang noch kein Spiel bestreiten konnte und noch immer nicht wieder einsatzfähig ist nach seinem bei der Weltmeisterschaft erlittenen Muskelabriss im rechten hinteren Oberschenkel, muss sich nun auch Ausnahmespieler Timo Boll einer Operation unterziehen und wird der Borussia in den nächsten Partien fehlen.

Wie lange die Pause dauern wird, steht noch nicht fest. Boll: “Das lässt sich nach Aussage von Dr. Peil erst nach der Operation seriös bestimmen.” Dass der Eingriff nötig ist, brachten eingehende Untersuchungen bei Dr. Johannes Peil, Leitender Arzt der Sportklinik Bad Nauheim, ans Licht: Die Verdickung einer Schleimhautfalte unterhalb der Kniescheibe muss operativ behandelt werden.

“Knapp zehn Monate vor Beginn der Olympischen Spiele in Rio werde ich mich am Donnerstag einem operativen Eingriff unterziehen müssen, um die Chancen auf meine 5. Olympia-Teilnahme zu wahren. Wird dieses Problem nicht rechtzeitig behoben, kann der Knorpel in Mitleidenschaft gezogen werden”, erklärt der Weltranglistensiebte. “In den letzten Wochen habe ich meist schon unter Schmerzen gespielt. Dies hat nichts mit einer etwaigen Überbelastung zu tun. Nun muss ich handeln, auch wenn ich dafür meine Teilnahme an der Europameisterschaft absagen muss und meinem Verein Borussia Düsseldorf einige Zeit nicht zur Verfügung stehen kann.”

„Das ist eine ganz bittere Nachricht für uns und den DTTB“, so Borussia-Manager Andreas Preuß. „Aber es ist besser, jetzt den Eingriff vorzunehmen, als in einigen Wochen. Wir hoffen sehr, dass die OP gut verläuft und auch die anschließende Rehabilitation und er bald wieder für uns am Tisch stehen wird.“