BORUSSIA Signet Mit Claim Pantone

Tischtennis Bundesliga: Borussia als Tabellenführer in die Meisterrunde

  • Sonntag, der 26. März 2017
  • News

Borussia Düsseldorf wird als Tabellenerster in die Playoff-Runde starten. Möglich wurde das durch einen Sieg am vorletzten Spieltag der Tischtennis Bundesliga beim Post SV Mühlhausen. Trotz erheblicher Personalprobleme setzte sich der Rekordmeister in Thüringen knapp aber verdient mit 3:2 durch und ist nun am letzten Spieltag nicht mehr vom Spitzenplatz zu verdrängen.

Gleichzeitig ist auch bereits die Entscheidung über den Halbfinal-Gegner gefallen. In der Vorschlussrunde der Meisterschaft wird die Borussia auf den 1. FC Saarbrücken treffen, der heute zwar den TTC Schwalbe Bergneustadt mit 3:0 bezwang, nächste Woche aber keine Chance mehr auf Rang drei hat.

Mann des Tages bei der Borussia war heute Kristian Karlsson, der mit seinen Siegen über Ovidiu Ionescu und Daniel Habesohn (jeweils 3:1) den größten Anteil am Düsseldorfer Erfolg auf seinem Konto verbuchen durfte. Den dritten Punkt holte Kamal Achanta in einem umkämpften Match beim Spielstand von 2:2 gegen Ionescu, den er auch in der Hinrunde bereits bezwungen hatte. Zuvor war der Inder gegen Habesohn nach 2:0 Satzführung noch als Verlierer aus der Box gegangen.

Die zweite Niederlage geht auf das Konto des Trainers. Danny Heister kam heute völlig unerwartet zum Einsatz, weil Anton Källberg in der Nacht von einer fiebrigen Grippe heimgesucht wurde, die einen Einsatz des 19-Jährigen unmöglich machte. Da Timo Boll für die Partie nicht vorgesehen und Stefan Fegerls Freistellung wegen eines Sponsorentermins seit langer Zeit beschlossen war, gingen dem Niederländer die Optionen aus. In seinem eigenen Match unterlag er Lars Hielscher bei dessen Bundesliga-Abschieds-Spiel mit 0:3.

„Unter den Umständen ist das ein großer Erfolg“, so Manager Andreas Preuß. „Dass wir nun die Sicherheit haben, als Tabellenführer in die Playoffs zu gehen, gibt uns sehr viel Ruhe bei der Vorbereitung auf die nächsten Spiele.“

„Kamal hatte heute ein paar Probleme damit, seine Sätze und zum Teil deutliche Führungen nach Hause zu bringen“, so Heister. „Aber am Ende hat er das gut gemacht und den Sieg gerettet. Und für Kristian zahlt sich die gute und harte Trainingsarbeit der vergangenen Wochen aus. Er ist gut drauf und war mit zwei Punkten heute unser wertvollster Spieler.“

Das Spiel im Überblick
Tischtennis-Bundesliga, 15. Spieltag
Post SV Mühlhausen – Borussia Düsseldorf 2:3

Daniel Habesohn – Kamal Achanta 3:2 (-10, -6, 9, 10, 9)
Ovidiu Ionescu – Kristian Karlsson 1:3 (-4, -4, 7, -8)
Lars Hielscher – Danny Heister 3:0 (5, 4, 6)
Daniel Habesohn – Kristian Karlsson 1:3 (-14, 5, -5, -9)
Ovidiu Ionescu – Kamal Achanta 2:3 (-10, 8, -5, 9, -9)

(MP)