BORUSSIA Signet Mit Claim Pantone

Tischtennis Bundesliga: Spiel beim Aufsteiger mehr als nur Pflicht

  • Donnerstag, der 15. März 2018
  • News

Nur zwei Tage nach der möglichen Vorentscheidung im ersten Champions League Halbfinale ist die Borussia in der Tischtennis Bundesliga (TTBL) zu Gast beim Aufsteiger TSV Bad Königshofen (Sonntag/15:00 Uhr). Wirkliche Spannung ist in der Begegnung des 17. Spieltags beim Tabellenvorletzten nicht mehr zu erwarten, trotzdem ist die Aufgabe bei den Bayern für Düsseldorf mehr als nur eine Pflicht. Mit einem Sieg könnte der Rekordmeister die Spitzenposition in der Liga bereits vorzeitig unter Dach und Fach bringen.

„Wir kommen jetzt in die wichtige Saisonphase“, so Cheftrainer Danny Heister. „Champions League, Meisterschaft und Mannschafts-WM – spätestens jetzt schmerzt jede Niederlage. So ein ´Zwischenspiel´ in Bad Königshofen hilft uns, noch einer kurzen Pause wieder unseren Rhythmus zu finden. Jeder Wettkampf ist für die Jungs jetzt gut. Außerdem sind wir ein paar Tage zusammen unterwegs, was uns zusammenschweißt.“

Die Mannschaft fährt am Morgen nach dem Champions League-Spiel von Ochsenhausen direkt weiter in die gut 315 Kilometer entfernte Kleinstadt in Unterfranken, in der man sich laut Vereinshomepage auf „das Spiel des Jahres“ vorbereitet und nur noch wenige Eintrittskarten zur Verfügung stehen. Eine Neuauflage des Endspiels um die Deutsche Einzel-Meisterschaft von vor zwei Wochen zwischen Timo Boll und dem TSV-Eigengewächs Kilian Ort wird es allerdings nicht geben, denn die Borussia reist ohne ihren Weltranglisten-Ersten zum zweitletzten Hauptrundenspiel der Saison.

„Vielmehr, als dass wir ohne Timo antreten, kann ich zu dem Spiel noch gar nicht sagen“, so Heister. „Natürlich steht die Champions League an diesem Wochenende ganz klar im Fokus unserer Vorbereitung. Wir haben uns gegen Bad Königshofen in der Hinrunde eine sehr ärgerliche Niederlage eingefangen. Ich hoffe, dass uns das nicht noch einmal passiert. Aber die junge Truppe hat sich stark verbessert und mittlerweile schon fünf Spiele gewonnen. Wir werden sie nicht unterschätzen.“

 

Derzeit rangieren die Bayern auf dem vorletzten Platz, sind mit 10:22 Zählern aber punktgleich mit dem Tabellenachten aus Grünwettersbach. Die Begegnung wird wie gewohnt live im Borussia TV (tv.borussia-duesseldorf.de) und auf sportdeutschland.tv gestreamt, wo es auch eine Konferenz mit den anderen spannenden Duellen des Spieltags gibt.

 

Das Spiel im Überblick:

 

Tischtennis Bundesliga, 17. Spieltag

TSV Bad Königshofen – Borussia Düsseldorf

Sonntag, 18. März 2018, 15:00 Uhr

Shakehands-Arena, Dr.-Ernst-Weber-Str.28, 97631 Bad Königshofen

 

Aufstellung Bad Königshofen

Darko Jorgic (Nationalität: SLO/Alter: 19/TTBL-Bilanz: 13:10)
Mizuki Oikawa (JPN/20/9:15)
Kilian Ort (GER/21/3:9)
Filip Zeljko (CRO/21/1:4)
Trainer:  Koji Itagaki

 

Aufstellung Düsseldorf

Kristian Karlsson (SWE/26/14:6)
Stefan Fegerl (AUT/29/8:8)
Anton Källberg (SWE/20/13:7)
Trainer: Danny Heister

(MP)