Tischtennis in der Südsee und im Stadion

Projekte – SingPong

Nach dem großen Erfolg der von Borussia Düsseldorf ins Leben gerufenen SingPong-Tour in 2019 wird diese außergewöhnliche Serie in diesem Jahr fortgesetzt. Schauplatz der ersten Aktion in 2020 ist am 5. August das Ischelandstadion in Hagen, fünf Tage später gastiert die Borussia im Freizeitzentrum Xantener Südsee (10. August).

In der rund 190.000 Einwohner-Stadt Hagen geht es am Mittwoch rund. Dann werden im Ischelandstadion Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis 17 Jahren dabei sein, wenn es heißt: “Ping Pong – Tischtennis mal ganz anders”. Das Fußball- und Leichtathletikstadion der größten Stadt in Südwestfalen wird von 14 bis 18 Uhr in eine Tischtennis-Arena verwandelt, wenn auf einem Piano Tischtennis mit Musik gespielt wird, sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an einem Tischtennis-Roboter oder an Minitischen versuchen können, mit unterschiedlichen Schlägern und Bällen spielen oder von Trainern der Borussia angeleitet werden. Diese und auch die Aktion in Xanten finden unter Einhaltung der Hygienebestimmungen und Abstandsregeln statt.

Die Stadt am Niederrhein hat sich bereits vor einem Jahr auf der SingPong-Karte verewigt mit einem bewegenden Spektakel in historischer Stätte, als 670 Kinder der Xantener Schulen im Amphitheater des LVR-Archäologischen Parks Xanten (APX) beim Stopp-Tanz durch den Sand wirbelten, Lieder sangen und einen Stadtrekord im Tischtennis-Rundlauf aufstellten.

Am Montag, den 10. August richten sich wieder alle Blicke nach Xanten, dieses Mal in das Naturbad Xantener Südsee. Von 11 Uhr bis 18 Uhr wird “Tischtennis in der Südsee” angeboten. Die Besucher erwartet ein umfangreiches und buntes Programm, das von Profi-Cheftrainer Danny Heister mitgestaltet wird. Der dreifache Olympia- und mehrfache WM-Teilnehmer möchte Kindern wie Erwachsenen ein unvergessliches Erlebnis bereiten. “Die Verbindung von Musik und Tischtennis ist etwas Einmaliges. Und wer hat schon einmal auf einem Piano Tischtennis gespielt? Ich freue mich schon sehr auf den Tag mit den Menschen aus Xanten und vielen anderen.”  

Neben Tischtennis auf dem Piano und mit Musik und Tanz bietet die Borussia Tischtennis mit Profitrainern an, zudem einen Geschwindigkeits-Wettbewerb “Härtester Schlag” und einen Funpark – kurzum, einen Ferientag für die ganze Familie.

“Unser Dank gilt der Landesregierung NRW, der Sportstadt Düsseldorf mit Oberbürgermeister Thomas Geisel und Stadtdirektor Burkhard Hintzsche, der ARAG und Tamasu Butterfly Europa, die dieses Projekt trotz der schwierigen Zeiten unterstützen und möglich machen”, sagt Manager Andreas Preuß. “Bedanken möchten wir uns auch bei  Xantens Bürgermeister Thomas Görtz und Wilfried Meyer, dem Leiter des Freizeitzentrums Xanten sowie der Sportjugend Hagen im Stadtsportbund mit dem Vorsitzenden Frank Gaca und dem Servicezentrum Sport in Hagen, die uns in den beiden Städten zur Seite stehen.”

(AS)

Teilen

Letzte Ergebnisse

2:1

0:1

3:1