Trauer um Richard Adjei

Düsseldorfer Olympia-Medaillengewinner starb mit 37 Jahren

Foto: Horstmüller

von Piet Keusen

Die Sportstadt Düsseldorf trauert um Richard Adjei. Der ehemalige Football-Profi, der auch im Bob-Sport erfolgreich war, starb gestern im Alter von nur 37 Jahren. Das hat sein Bruder Jason am Nachmittag per Facebook mitgeteilt. 

Richard Adjei wurde in Düsseldorf geboren, wuchs in Flingern auf. Bei den Düsseldorf Panthern hat er das Football spielen gelernt. Schnell zeigte sich sein großes Talent. 2002 und 2003 war er Mitglied des Team Europe bei den NFL Global Junior Championship Games, die vor dem Super Bowl ausgetragen werden. 2003 schaffte er den Sprung in die Nationalmannschaft und von 2004 bis 2006 spielte er für Rhein Fire. Nach einem Jahr bei Berlin Thunder und der Einstellung der NFL Europe kehrte er zu den Panthern zurück und stieg mit ihnen in die Bundesliga auf.

Auch im Wintersport war er als Bobfahrer sehr erfolgreich. Als Anschieber von Manuel Machata wurde er in der Saison 2008/09 Vize-Juniorenweltmeister sowie Europacup-Gesamtsieger. 2010 holte er als Anschieber des Viererbobs von Thomas Florschütz die Bronzemedaille bei der EM und Silber bei den Olympischen Winterspielen in Vancouver. 2011 wurde er noch Europameister als Anschieber von Machata. 

Gestern starb Richard Adjei im Kreise seiner Familie.   

Unser Beileid gilt seiner Frau, seinen Kindern, seiner Familie und seinen Freunden. 

Teilen

Letzte Ergebnisse

3:2

2:1

1:0

0:3

3:0

3:0

1:1

1:0

Verpasse keine News mehr und abonniere unseren Newsletter