Triathlon mit Tradition

Vom Olympiasieger bis zur Europameisterschaft

Foto: David Young

von Tobias Kemberg

Was 2011 seine Premiere erlebte, ist längst zum regelmäßigen Event geworden, dass zahlreiche Triathletinnen und Triathleten ebenso begeistert wie die vielen Zuschauer entlang der Strecken. Im Juni steigt die zehnte Auflage – mit der PSD BANK als neuem Namensgeber.

Zur Premiere im Jahr 2011 kam ein Olympiasieger nach Düsseldorf. Jan Frodeno, Goldmedaillengewinner der Spiele 2008 in Peking, hatte für die erste Auflage des Triathlons in Düsseldorf gemeldet – ein echtes Aushängeschild für die Veranstalter. Zum Sieg reichte es dann etwas überraschend nicht. Jonathan Zipf besiegte Frodeno über die Sprintdistanz, doch das änderte nichts an einer insgesamt erfolgreichen Premiere.

Seither sind elf Jahre vergangen. Und Düsseldorf ist längst zu einem festen Stop im Triathlon-Kalender geworden. Von Staffelrennen über Deutsche Meisterschaften bis hin zur Bundesliga war bereits alles dabei. Zu den absoluten Highlights gehört sicherlich die Auflage im Jahr 2017, als auf der Strecke rund um den Medienhafen und durch die Innenstadt die Europameisterinnen und Europameister gekürt wurden.

Laura Lindemann huschte kurz vor der Ziellinie ein Lächeln über das Gesicht. Die zu diesem Zeitpunkt 20-Jährige mobilisierte auf den letzten Metern der Laufstrecke noch einmal die letzten Kraftreserven und zog an ihren Konkurrentinnen aus der Schweiz und Tschechien vorbei. Lindemann war mit der Zielsetzung angetreten, eine Medaille zu holen. Am Ende stand sie als strahlende Siegerin auf dem Siegerpodest und der T3-Triathlon erlebte einen weiteren Höhepunkt.

Foto: David Young

ETU Juniorencup ist das sportliche Highlight am 19. Juni

Nach zwei Jahren ohne Triathlon-Veranstaltung aufgrund der Pandemie wird am 19. Juni wieder geschwommen, geradelt und gelaufen. Die Streckenführung bleibt gleich, die wichtigste Neuerung betrifft den Namensgeber der Veranstaltung. Mit der PSD BANK konnte die Sportstadt Düsseldorf einen renommierten Partner gewinnen, der seit Jahren Sportvereine und –events unterstützt und begleitet.

„Mit dem ETU Juniorencup ist auch dieses Mal wieder für eine große sportliche Relevanz sowie internationales Flair gesorgt“, erklärt Anne Boeken, aus dem Projektleitungsteam von D.LIVE. „Darüber hinaus soll das Drumherum noch etwas vielseitiger gestaltet und auf das Triathlon-Publikum zugeschnitten werden.“

Drei verschiedene Distanzen

Bei der Jubiläumsausgabe des PSD BANK Triathlon können Triathletinnen und Triathleten auf drei verschiedenen Distanzen an den Start gehen. Die Schnupperdistanz mit 200 Metern Schwimmen, 10,7 Kilometern Radfahren und 2,5 Kilometern Laufen richtet sich an Einsteigerinnen und Einsteiger. Die Sprint-Distanz über 750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und fünf Kilometer Laufen ist für ambitioniertere Teilnehmerinnen und Teilnehmer gedacht. Und die Olympische Distanz (1,5 Kilometer Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren und zehn Kilometer Laufen) richtet sich an die Triathlon-Routiniers.

Wie sehr der Triathlonsport und die dazugehörigen Events in Düsseldorf angenommen werden, zeigen aber nicht nur die Zuschauerzahlen von mehreren Zehntausend an der Strecke. Auch das „Triathlon Team Düsseldorf“ hat zuletzt eindrucksvoll zugelegt. Der 2018 ins Leben gerufene Verein steigerte sich bei den Mitgliederzahlen in den vergangenen beiden Jahren um rund ein Drittel auf mehr als 300.

Für den 19. Juni werden insgesamt rund 1500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet. Dann findet die Triathlon-Tradition in Düsseldorf endlich ihre Fortsetzung. Mit neuem Namensgeber und derselben ungebrochenen Begeisterung für diesen Ausdauersport.

Hier geht es zur Anmeldung für den PSD BANK Triathlon 2022.

Teilen

Letzte Ergebnisse

2:0

3:0

2:3

2:1

1:3

2:2

2:4

3:1

Verpasse keine News mehr und abonniere unseren Newsletter