20181110 Tus Boxen

TuS Boxer beim Schweriner Turnier im Viertelfinale raus

  • Samstag, der 10. November 2018
  • News

Es ist schon enorm, wie sich das Schweriner Turnier entwickelt hat. Boxer aus Europa und sogar aus Asien reisen mittlerweile in die Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern. Das Turnier wird zu Ehren des 1992 verunglückten Weltspitzenboxers Sven Lange und des 2014 verstorbenen Erfolgstrainers Fritz Sdunek ausgetragen. Drei Düsseldorfer reisten nach Schwerin, um sich bei diesen europäischen Spitzenturnier zumindest eine Medaille zu erkämpfen.

Imad El Mahi schied bereits in der Jugendklasse bis 60 kg gegen einen Schweriner Boxer aus, genauso wie Osama Loukia, der mit seinen erst drei Kämpfen bei diesen Turnier herausstach. Auch Osama verlor äußerst umstritten gegen einen Schweriner Boxer.
Bei Emil Schneider, der gegen einen schwedischen Boxer heran musste, haderten die Düsseldorfer bereits mit den Kampfrichteransetzungen. Denn was ein schwedischer Punktrichter an der Punktmaschine zu suchen hatte konnte sich niemand erklären. Somit schied Schneider auch bereits im Viertelfinale aus.

(SM)