U23-WM: Germanin Caroline Meyer am Start

Seit Sonntag ist die U23-Nationalmannschaft in Plovdiv/Bulgarien. Zwei ehemalige der Trainingsgruppe vom Ruderclub Germania Düsseldorf sind bei den U23-Weltmeisterschaften dabei: Germanin Caroline Meyer im Leichtgewichtsdoppelvierer, Lucas Schäfer im Leichtgewichtsvierer ohne Steuermann. Beide trainierten lange Zeit im Düsseldorfer Hafen, heute in Trier und Marburg.

Bis zum Sonntag werden rund 800 Ruderinnen und Ruderer aus 51 Nationen in 21 Bootsklassen um die Medaillen kämpfen. Am Mittwoch finden die ersten Vorläufe statt.

vorne rechts: Caroline Meyer
vorne rechts: Caroline Meyer

Germania-Mitglied Caroline Meyer, die seit Oktober 2014 in Trier lebt und studiert, startete in dieser Sasion für den RV Treviris. Bei der U23-Wm ist sie in Renngemeinschaft mit Rheinfelden/Baden, Saarbrücken und Frankfurt am Start. Ihr momentaner Heimtrainer Benedikt Schwarz ist ebenso der Bootstrainer auf den Weltmeisterschaften.

rechts: Lucas Schäfer
rechts: Lucas Schäfer

Lucas Schäfer, der auf den U23-Weltmeisterschaften 2014 den vierten Platz im Leichtgewichtsvierer o. Stm. belegte, war ebenfalls nach Marburg zurück gegangen, als auch der damalige Trainer Martin Strohmenger aus Düsseldorf zurück in seine Heimat ging. Er ist im Verein Rudern und Sport Steinmühle und startet mit Ruderern aus Treis-Kaden und Münster. Der Bootstrainer Torsten Kortmann kommt wie zwei Athleten der Vierermannschaft aus Münster.

 

Teilen

Letzte Ergebnisse

3:0

1:1

2:2

0:1

2:3

2:2

Pause

3:2 (OT)