(Foto: MeinRuderbild.de/Detlev Seyb)
(Foto: MeinRuderbild.de/Detlev Seyb)

U23-WM: Sieg im Vorlauf

  • Donnerstag, der 26. Juli 2018
  • News

Leonie Menzel erreichte mit Partnerin Pia Greiten (Osnabrück) bei den U23-Weltmeisterschaften in Poznan/Polen das Halbfinale im Doppelzweier. Im Vorlauf gewann das Duo gegen Rumänien, beide Nationen sind für die nächste Runde qualifiziert. Die Ruderinnen aus Litauen und der Schweiz wurden Dritte und Vierte und können sie nur noch über den Hoffnungslauf für das Halbfinale empfehlen.

Der Doppelzweier ist sehr gut besetzt“, schätzt U23-Bundestrainer Thomas Affeldt ein. Einige Ruderinnen starten bereits im A-Bereich. Die Britinnen, die ihren Vorlauf souverän gewonnen haben, sind immerhin seit Jahren auf U19- und U23-Weltmeisterschaften ganz vorne in den Medaillenrängen dabei. Im vorigen Jahr gewannen beide Gold auf der U23-WM im Doppelvierer vor Leonie Menzel, die mit ihrem Team Silber gewann.

Leonie Menzel und Pia Greiten fuhren im Vorlauf die zweitschnellste Zeit hinter den Britinnen und vor den Französinnen.

Halbfinale Menzel/Greiten: Samstag, 28.07. (12.21/12.28 Uhr)

(MD)