Vielen Dank 2020, willkommen 2021

Irgendwie fröhlich, erleichtert und doch lässig sage ich „Danke 2020“.

Du warst ein wildes, cooles Jahr.

Danke an das Sportstadt-Düsseldorf-Team, das mich immer wieder begeisterte mit Bildern, Artikeln, Posts und in Meetings. Tolle professionelle Typen, die da rumspringen und ich habe als älterer, gesetzter Herr viel lernen dürfen. Dazu muss man meine Blogs auch erstmal ertragen können, was die Truppe ziemlich klaglos tat. Chapeau!

Danke an das Virus, du hast mir einen anderen Blick auf Vieles eröffnet. Vor allem weiß ich jetzt besonders zu schätzen, dass Sport mit Zuschauern – sind sie noch so seltsam, chaotisch und ruppig – der wahre und echte Sport ist. Ohne ist wie eine Tasse Kakao ohne Schokoladengeschmack oder ein Wikinger ohne Bart. Geht einfach gar nicht!

Danke an die DEG und seiner kreativen Presseabteilung unter Frieder Feldmann. Wie oft hab ich mich schlapp gelacht über Posts, besonders über die „Vermissen“-Serie. Kennt ihr nicht? Dann schaut, lest und lacht mal hier: https://www.sportstadt-duesseldorf.de/die-deg-und-das-vermissen-buch/.

Danke an die ART Giants Basketball, seinem Staff und Team. Ihr habt mich großartig aufgenommen, wart immer ansprechbar und nett, wie eine Familie. Mein Nervenkostüm während der Spiele wurde gerne mal böse malträtiert, Adrenalin schoss oftmals heftig ein, wie die Milch in die Mutterbrust und meine fette Trommel litt häufig mit – vom Muskelkater im Arm ganz zu schweigen – aber ich hatte unendlich viel Spaß. Macht weiter so!

Mein letzter Dank gilt den Lesern meiner – mitunter seltsamen – Ergüsse über den Sport in Düsseldorf. Ich verspreche hiermit hoch und heilig, den Blödsinn auch im neuen Jahr zu verzapfen, keineswegs glattpoliert zu werden und immer wieder gerne die Orthografie zu ziehen und zu dehnen, dass es knirscht. Habt Dank ihr Leser!

Gutes neues Jahr!

Euer Heiko Sauer

Teilen

Letzte Ergebnisse

1:3

3:1

1:3

0:3

3:0

1:2 (OT)

0:0

1:3