Fortuna Jugendhandball Wja

Vor heimischer Kulisse möchte die weibliche A-Jugend das Ticket für die Oberliga lösen

  • Donnerstag, der 21. Juni 2018
  • News

Die Vorfreude bei der weiblichen A-Jugend von Fortuna Düsseldorf auf das Qualifikationsturnier vor heimischer Kulisse ist riesengroß. Los geht es ab 11 Uhr in der Sporthalle an der Rückertstraße. Die Rot-Weißen sind Gastgeber und freuen sich auf die Teams des VT Kempen sowie des TV Korschenbroich und der Sportfreunde Hamborn. Auch wenn man nicht als Favorit in die Partie geht, will sich das Team von Detlef Randzio vor heimischem Publikum für die Oberliga qualifizieren.

„Wir haben uns in den vergangenen Wochen ordentlich vorbereitet, haben gute Testspiele gegen den ASV Mettmann und den TSV Bocholt absolviert“, berichtet Detlef Randzio. „Aber am vergangenen Wochenende haben wir in einem letzten Testspiel gegen die Turnerschaft St. Tönis gesehen, dass man nichts geschenkt bekommt. Hier haben wir unsere Leistung aus den vergangenen Wochen nicht bestätigen können. Das war ein Warnschuss zur rechten Zeit.“

Personell muss Detlef Randzio am Sonntag definitiv auf die verletzte Natalie Heinz sowie die verhinderte Anna Leoni Pieper verzichten. Mit dabei auch die beiden Neuzugänge Nora Thamm (DJK Adler Königshof) und Janine Dünn (TB Wülfrath).

Als Favorit geht der VT Kempen in die Gruppe 3 ins Rennen. Das Team von Jürgen Witzke verpasste nur denkbar knapp die bundesweite Qualifikation zur Jugend-Bundesliga Handball (JBLH), konnte aber positive Erfahrungen sammeln und sich mit starken A-Jugend-Mannschaften messen. Dreh- und Angelpunkt des VT ist Melina Witzke. Aber auch die B-Jugendliche Zoe Schumacher gehört zu den Leistungsträgerinnen.

Gegen den TV Korschenbroich gibt es ein Wiedersehen mit Kim Büschgens, die bei den Rot-Weißen in der vergangenen Spielzeit ihr letztes Jugendjahr absolvierte und nun Co-Trainerin von Daniel Bergfeld ist. Zudem laufen auch Laureen Garche und Janica Büschgens in der weiblichen A-Jugend des TVK auf, die in der vergangenen Saison noch in der B-Jugend der Rot-Weißen in der Nordrheinliga spielten.

„Wir sind uns unseren Stärken bewusst und wissen zugleich, dass wir Teams wie Korschenbroich und Hamborn – gerade bei der verkürzten Spielzeit von 2x 15 Minuten – nicht unterschätzen dürfen“, sagt Detlef Randzio.

Rund um das Turnier können sich die Zuschauer bei freiem Eintritt auf tollen Jugendhandball freuen, zudem sorgt der Förderverein Jugendhandball der Fortuna Düsseldorf 1895 e.V. wieder für Speis und Trank zu volkstümlichen Preisen.

Spielplan:

11.00 Uhr    Fortuna Düsseldorf – Sportfreunde Hamborn
11.55 Uhr    TV Korschenbroich – VT Kempen
12.50 Uhr    Sportfreunde Hamborn – TV Korschenbroich
13.45 Uhr    VT Kempen – Fortuna Düsseldorf
14.40 Uhr    Fortuna Düsseldorf – TV Korschenbroich
15.35 Uhr    Sportfreunde Hamborn – VT Kempen

 

(MH)