Weltklasse-Handball im ISS Dome

Kiel und Flensburg spielen Super Cup aus

Foto: Anke Hesse

von Tobias Kemberg

Zum dritten Mal nach 2018 und 2019 wird der erste Titel der neuen Handball-Saison in der Sportstadt vergeben.

Weltklassesport im ISS Dome. Deutscher Meister gegen Vizemeister. THW Kiel gegen SG Flensburg-Handewitt. Am Samstag (20.30 Uhr) blickt die nationale Handball-Szene nach Düsseldorf, wenn zum dritten Mal nach 2018 und 2019 in der Sportstadt der Pixum Super Cup ausgetragen wird.

Für diesen sind nach einem Beschluss der Landesregierung nun 2.640 statt der ursprünglich geplanten 999 Zuschauer erlaubt – und es gibt noch Tickets. „Diese Genehmigung zu Gunsten unseres Super Cups ist für den Handball ein weiteres positives und wichtiges Signal“, sagte Frank Bohmann, Geschäftsführer der Handball-Bundesliga nachdem die Erweiterung der Zuschauerkapazität bekannt wurde.

Meister gegen Vizemeister der abgebrochenen Saison

Nach langer Pause für den Profi-Handball in Deutschland durch die Corona-Pandemie ist das Duell zwischen den beiden Champions-League-Teilnehmern aber nicht nur im Hinblick auf den Erfolg der Hygiene-Konzepte, sondern auch aus sportlicher Sicht, eine erste Standortbestimmung.

In der abgebrochenen Saison 2019/20 stand der THW Kiel mit einem weniger ausgetragenen Spiel und zwei Punkten Vorsprung in der Tabelle vor der SG Flensburg-Handewitt auf Rang eins und wurde daher zum Meister erklärt. Nun möchte das Team um Torhüter und Welthandballer Niklas Landin Jacobsen gleich wieder ein Statement setzen.

Dies unterstrich Marc Weinstock sogleich dann auch in seiner Zielsetzung für die neue Saison: „Einmal Meister, zweimal Finale und mindestens dreimal Flensburg schlagen – am besten fangen wir damit schon beim Super Cup am Samstag an“, sagte der THW-Aufsichtsratschef gegenüber der Deutschen Presse Agentur.

2019 gewann Flensburg-Handewitt im Siebenmeterwerfen

Bereits im vergangenen Jahr trafen beide Klubs in Düsseldorf aufeinander – in unterschiedlichen Rollen. Flensburg-Handewitt kam als Meister in den Dome und bezwang den Pokalsieger von 2019 aus Kiel mit 32:31 nach Siebenmeterwerfen. Der THW gewann den Supercup bereits neun Mal, Flensburg immerhin drei Mal. Seit Einführung des Wettbewerbs 1994 gab es nur 2001 und 2016 ein Super-Cup-Duell ohne Beteiligung eines der beiden Klubs.

Am Mittwochabend war die SG Flensburg-Handewitt bereits in der Champions League aktiv. Bei Paris St. Germain gewann die Mannschaft von Trainer Maik Machulla mit 29:28 und blieb damit auch im zweiten Gruppenspiel ungeschlagen. Der THW Kiel trifft am Donnerstagabend auf den HBC Nantes.

Teilen

Letzte Ergebnisse

3:1

3:0

2:2

3:0

0:3

2:1

3:0

1:0

Verpasse keine News mehr und abonniere unseren Newsletter