16 3793 VDellingshsn Dlm 960

Wie feiern Golfspieler die Meisterschaft, Nicolai von Dellingshausen?

  • Dienstag, der 23. August 2016
  • News

Das Projekt Titelverteidigung ist geglückt. Der GC Hubbelrath ist erneut Deutscher Mannschaftsmeister. Die Amateurgolfer um Nicolai von Dellingshausen holten sich erneut den Titel und triumphierten am Wochenende beim Finalturnier auf der Anlage des Licher GC in Hessen vor dem GC St. Leon-Rot. Das Team von Coach Roland Becker ist die erste Mannschaft, der eine Titelverteidigung seit Einführung des Final Four bei Endrundenturnieren gelang. Für den 23-jährigen Dellingshausen ist 2016 ein perfektes Jahr. Im April hatte er bereits die Deutschen Lochspielmeisterschaften gewonnen.

Wie feiern Golfspieler die Meisterschaft, Nicolai von Dellingshausen?

(lacht) Mit relativ viel Bier. Wir Golfer feiern so wie in jeder anderen Sportart auch. Wir haben uns nach dem Sieg in Lich das eine oder andere Bierchen gegönnt und sind dann in Gießen in einen Club gegangen. Zwei andere Mannschaften waren noch mit dabei, ein Damenteam und die drittplatzierten Hamburger.

Wie schlimm war der nächste Morgen?

Ich hab’s noch einigermaßen gut überstanden. Mein Zimmerpartner allerdings hat es kaum aus dem Bett geschafft.

Im April haben Sie bereits den Einzeltitel bei den Deutschen Lochspielmeisterschaften gewonnen. Werden Titel so langsam zur Gewohnheit für Sie?

Nein, jeder Titelgewinn ist etwas Besonderes, das wird niemals Routine. Zwischen beiden Titeln lag außerdem eine lange Saison. Wenn man sich dann aber selbst so belohnen kann, ist das natürlich ein schönes Highlight. Und mit der Mannschaft zu gewinnen ist ohnehin noch einmal emotionaler. Es sind viel mehr Personen involviert, wir haben uns gemeinsam gefreut. Die Meisterschaft war einfach ein toller Lohn nach dieser Saison.

Sie haben den Titel verteidigt. Was macht den GC Hubbelrath so stark?

Darüber haben wir auch lange nachgedacht. Andere Teams haben sicherlich überragende Individualspieler, die uns etwas voraus sind. Aber wir haben ganz einfach viele gute Spieler und sind durch die Bank sehr solide besetzt. Dazu kommt unser Teamgeist: Bei uns in der Mannschaft hilft der eine dem anderen. Es gibt einen echten Spirit und das ist in einem Individualsport wie Golf eine wirklich tolle Erfahrung. Wir sind einfach ein echtes Team.

Teamgeist beim Golf klingt für Außenstehende vielleicht ungewöhnlich…

Für uns ist es jedenfalls eine schöne Abwechslung, denn ansonsten spielen wir tatsächlich für uns allein. Für einen Club und eine Mannschaft anzutreten, ist anders. Wir genießen das sehr, gemeinsam für ein Ziel zu kämpfen. Wir verstehen uns aber untereinander nicht nur auf dem Golfplatz, sondern treffen uns auch mal abends. So sind wir als Mannschaft zusammengewachsen.

Was ist das denn für eine Mannschaft, die da den Titel gewonnen hat? Gewähren Sie uns ein wenig Einblick…

Wir haben einen Kader, der etwa 16 Spieler umfasst. Ganz genau lässt sich das nicht beziffern, da wir einige Spieler dabei haben, die aufgrund familiärer oder beruflicher Verpflichtungen schon länger nicht mehr spielen. Die Altersspanne reicht von jungen Talenten mit 16 Jahren bis zu Christian Sommer, der 48 ist und immer noch sehr gutes Golf spielt. Wir sind bunt gemischt und es ist schön, dass es keine Altersgrenze im Golf gibt. Aus der Jugendförderung des Vereins stammen Ferdinand Weber und ich. Wir spielen unser Leben lang beim GC. Viele andere sind ebenfalls schon in ihrer Jugend nach Hubbelrath gekommen. Der Kern der Mannschaft spielt in dieser Konstellation seit Jahren zusammen.

Welche Pläne haben Sie für die Zukunft?

Unsere Mannschaft will natürlich so oft wie möglich wieder diesen Titel nach Düsseldorf holen. Unser nächstes Ziel mit dem Team ist die European Club Trophy im Oktober in Griechenland. Vergangenes Jahr sind wir in dem Wettbewerb Dritter geworden.

Zur Person: Nicolai von Dellingshausen ist 23 Jahre alt, wurde in Düsseldorf geboren und lebt in Pempelfort. Golf spielt er seit seinem vierten Lebensjahr. Seinen Sport erlernte er beim GC Hubbelrath, für den er bis heute abschlägt. Im April siegte Dellingshausen bei den Deutschen Lochmeisterschaften.

Der Kader des GC Hubbelrath: Kenji Nakajima, Julian Baummeister, Luis Obilos, Nicolai v. Dellingshausen, Frederik Strünker, Florian Schmiedel, Tim Bombosch, Christian Sommer, Maximilian Herter, Maximilian Mehles, Christian Reimbold (Kapitän), Niklas Jacobi, Trainer Roland Becker.