„Wir haben etwas gutzumachen“

Typhoons fiebern U19-Football-Derby entgegen

Foto: TFG Typhoons

von Tobias Kemberg

Das erste Duell ging mit 8:6 an die Panther. Nun brennt die Schulmannschaft des Theodor-Fliedner-Gymnasiums auf Revanche.

In der vergangenen Saison landeten die Typhoons in der Tabelle vor den Panthern und zogen in die Play-offs ein, vor vier Wochen siegten die Raubkatzen dank eines späten Touchdowns mit 8:6. Nun steht in der German Football League Juniors (GFLJ) das zweite Düsseldorfer U19-Football-Derby der durch die Pandemie stark beeinflussten Saison an. „Wir haben definitiv noch etwas gutzumachen“, erklärt Typhoons-Cheftrainer Philipp Fritsche.

Dass sowohl die Panther als auch die Schülermannschaft des Theodor-Fliedner-Gymnasiums am Samstag alles auf dem Platz lassen und bis zur letzten Sekunde um jedes Yard auf dem Rasen fighten werden, steht nicht nur aufgrund des Derby-Charakters außer Frage. Der zweite Vergleich beider Teams könnte Corona-bedingt nämlich zugleich das letzte Saisonspiel sein.

Natürlich kannst du diesen Gedanken nicht völlig ausblenden“, sagt Fritsche. „Aber auf dem Feld ist das kein Thema. Wir arbeiten immer von Woche zu Woche und schauen nicht zu weit voraus. Die Gegebenheiten sind für uns alle schwer, die sportliche Planung findet bereits seit Monaten in kurzen Intervallen statt und von der Motivation her war es nicht immer leicht. Aber wir können sagen: Wir freuen uns richtig auf dieses Spiel gegen die Panther.“

Weniger Fehler machen, Spielzüge sauberer ausführen

Personell stehen Fritsche und seinem Trainerteam mehr Alternativen als Anfang Oktober zur Verfügung. Beim 6:8 gegen die Panther zeigte sich die Defense der Kaiserswerther sehr ordentlich, in der Offense erkannte der Head Coach jedoch „ein ziemliches Hin und Her“. Nach einer weiteren Niederlage gegen Titelverteidiger Cologne Crocodiles (13:42) wollen jetzt die Typhoons unbedingt einen Sieg landen – ganz egal, ob die Saison danach unterbrochen wird oder gar komplett abgebrochen werden muss.

Jede Niederlage schmerzt. Je nach Interpretation ist die gegen die Panther unglücklich oder dumm zustande gekommen. Das erste Spiel entsprach ein bisschen dem Wetter mit Wind und Regen. Am Samstag müssen wir weniger Fehler machen und die Spielzüge sauberer ausführen“, sagt Fritsche.

Teilen

Letzte Ergebnisse

3:2

2:1

1:0

0:3

3:0

3:0

1:1

1:0

Verpasse keine News mehr und abonniere unseren Newsletter