Zwei TVA-Talente reisen zur U20-EM

Junge Leichtathleten endgültig qualifiziert

Foto: K. Beele

von Jan Wochner

Jetzt ist es endgültig. Zwei Düsseldorfer Nachwuchs-Leichtathleten werden die Farben der Sportstadt bei den U20-Europameisterschaften in Estland vertreten. Letizia Marsico und Gregory Minoue vom TV Angermund haben das Ticket sicher.

Diskuswerferin Marsico und Hürdensprinter Minoue holten im Rahmen des entscheidenden Nominierungswettkampfs in Mannheim ihre endgültige Startberechtigung für die EM. Kommende Woche Donnerstag beginnen die Titelkämpfe in Tallinn, dann werden die TVA-Talente um Medaillen kämpfen.

Beide Düsseldorfer Starter hatten bereits im Vorfeld die geforderten Normen erfüllt. Minoue hatte in allen Rennen dieser Sommersaison die EM als auch die U20-WM-Norm erfüllt. In Mannheim war er wieder schnellster Deutscher. Nur der Niederländer Timme Kostner war etwas schneller.

Minoue und Marsico haben Aussicht auf EM-Topplätze

Gregory Minoue in Aktion. Foto: KK

Für Minoue steht eine Bestzeit von 13,57 Sekunden zu Buche. In Tallinn darf sich der Hürdensprinter damit Hoffnungen auf einen der Topplätze machen. Seine Konstanz in den vergangenen Monaten macht zusätzlich Hoffnung.

Letizia Marsico ist mit ihrer  persönlichen Bestleistung von 50,41 Meter nicht nur für Tallinn in einer sehr aussichtsreichen Position, ihr fehlen nur neun Zentimeter, um auch mit in den Flieger nach Nairobi steigen zu können. Dort wird die U20-WM stattfinden. 

Aufbruch nach Tallinn am Montag

Beide TVA-Talente werden nun noch ein paar Tage im Training Feinjustierungen vornehmen, um dann am Montag gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen des Nationalteams in den Flieger nach Tallinn zu steigen. Das Ziel ist klar: Bei der EM wollen sie auch im Nationaltrikot überzeugen.

 

Teilen

Letzte Ergebnisse

2:1

1:1

2:0

5:3

0:1

2:3

0:3

0:3

Verpasse keine News mehr und abonniere unseren Newsletter