20180319 Tus Gerresheim

Zweimal NRW-Gold für Düsseldorf / Slotala setzt Kräfte frei

  • Montag, der 19. März 2018
  • News

Am Wochenende fanden beim Boxring Düsseldorf die NRW Meisterschaften der Jahrgänge 2002/03 statt.

Das fachkundige Düsseldorfer Publikum kam aus den Staunen nicht heraus wie mental stark Oleg Miller (- 50 kg) und Emil Schneider (-54 kg) am Flingerbroich auftraten.
Selbstbewusst und kontrolliert wirkten die beiden Junioren aus der Landeshauptstadt. Ein klares Produkt von Anna Slotala die seit November 2017 neu im Trainerteam von TuS Gerresheim zu finden ist.

Slotala war 10 Jahre im Leistungssport aktiv und sieht auch in Zukunft ihren Fokus darin junge Athleten bei Zielwettkämpfen mental topfit zu machen. Durch ihre ausgiebige Erfahrung auf den Gebiet der Neurowissenschaften und der Psychologie ist sie ein Geschenk für den Düsseldorfer Boxsport. Denn die Psyche im Boxen gilt als ein entscheidender leistungslimitiernder Faktor.
Dies bekam Emil Schneider in seinen 22 Kämpfen besonders zu spüren. Aber nicht an diesen Wochenende. Anna Slotala führte ausgiebige Gespräche mit beiden Boxern und coachte sie mental vor den Kampf und in den Rundenpausen.

“Ich habe mich mental noch nie so stark gefühlt wie bei diesen Meisterschaften.” So zog Emil Schneider sein Fazit.
Hoffnung haben jetzt alle Düsseldorfer Boxvereine in zweierlei Hinsicht denn einmal erarbeitet der Mentalcoach weiterhin akribisch wirkungsvolle Konzepte für den Leistungssport.
Und zum anderen signalisierte der TuS Gerresheim als Vorreiter der letzten Jahre eine enge Zusammenarbeit und Unterstützung für die anderen Boxvereine der Landeshauptstadt.

(SM)